Ansprechpartner

Pressestelle

Gartenfeldstraße 18
65189 Wiesbaden

Telefon: (0611) 450 22-480
E-Mail:

ESWE Verkehr braucht kurzfristig mehr Platz – Suche nach Ausweichflächen

Wiesbadens Mobilitätsdienstleister hat kurzfristigen Platzbedarf zum Abstellen von Bussen. Der Grund: Auf dem zentral in der Innenstadt gelegenen Betriebshof in der Gartenfeldstraße sowie auf der benachbarten Fläche auf der Salzbachaue ist derzeit der vollständige Fuhrpark von ESWE Verkehr untergebracht. Der Fuhrpark umfasst aktuell 308 Fahrzeuge.

„Wir sind damit an unserer absoluten Kapazitätsgrenze angelangt”, fasst Micha Spannaus, Pressesprecher von ESWE Verkehr, die Lage zusammen. Zugleich erwartet Wiesbadens Mobilitätsdienstleister in den kommenden Monaten die Lieferung von insgesamt 56 weiterer Batteriebusse, die ebenfalls auf dem Betriebshof in der Gartenfeldstraße untergebracht werden müssen.

ESWE Verkehr ist deshalb kurzfristig auf der Suche nach weiteren Ausweichflächen, auf denen Fahrzeuge im täglichen Betrieb zwischengeparkt werden können. „Wir sind bereits in intensiven Gesprächen mit potenziellen Partnern. Allerdings ist hier noch nichts entschieden”, sagt Spannaus. Über die möglichen Optionen wolle man jedoch nicht spekulieren. Aber: „Das Ziel lautet natürlich, eine Stellfläche in möglichst räumlicher Nähe zu unserem Betriebshof zu finden. Das wird jedoch alles andere als leicht.”

Die räumliche Nähe wäre von Vorteil, damit die Transferzeiten der Fahrzeuge möglichst kurz sind. Darüber hinaus möchte ESWE Verkehr einen schnellen Zugriff auf die Fahrzeuge haben, damit mit Blick auf den bevorstehenden Start des 9-Euro-Tickets und die beginnende Veranstaltungssaison eine möglicherweise erhöhte Fahrgastnachfrage zügig bedient werden kann. „Wir halten daher auch alle Bestandsfahrzeuge kurzfristig einsatzbereit”, so Spannaus abschließend.

Weitere Informationen über Wiesbadens Mobilitätsdienstleister finden Sie auf www.eswe-verkehr.de oder auf unseren Kanälen in den sozialen Netzwerken.

News erschienen am Dienstag, 17. Mai 2022 in der Kategorie „Unternehmen“

Dieser Artikel wurde 1039 mal angeschaut. 1039