Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Das Taunusstraßenfest 2015

Wenn von dem berühmten, auf Wiesbadens „Antiquitätenmeile“ ausgerollten roten Teppich die Rede ist, wissen nicht nur Wiesbaden-Kenner: Es ist wieder Taunusstraßenfest-Zeit! Die 2015er-Ausgabe des feinen Flanier-, Musik- und Kulinarik-Events findet am kommenden Wochenende, also vom 4. bis zum 6. September, statt. Das vielfältige Festprogramm enthält unter anderem besondere Highlights für alle, die sich für die Geschichte des Veranstaltungsortes interessieren: Am Samstag und Sonntag werden historische Spaziergänge entlang der Taunusstraße angeboten.

Weitere Informationen zum Taunusstraßenfest gibt es hier

Umleitung der Linie 1 

Anlässlich des Taunusstraßenfests wird die Linie 1 von Freitag, 04.09.2015 ab etwa 14 Uhr bis Sonntag, 06.09.2015, umgeleitet.

In Fahrtrichtung Nerotal verläuft der Fahrtweg von der Haltestelle „Kurhaus/Theater“ geradeaus weiter bis zur Bedarfshaltestelle „Webergasse“ und weiter über die Coulinstraße, Schwalbacher Straße, Röderstraße und Taunusstraße zurück zum regulären Fahrtweg. In Richtung Dürerplatz fahren die Busse nach der Ersatzhaltestelle „Röderstraße“ über gleichnamige Straße die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Die Haltestellen „Webergasse“, „Kochbrunnen“, „Jawlenskystraße“, und „Röderstraße“ entfallen. Fahrgäste werden gebeten, die Bedarfshaltestelle „Webergasse“ oder die Ersatzhaltestelle „Röderstraße“ in der Taunusstraße vor Hausnummer 52 zu nutzen.

ESWE Verkehr bietet zu dieser Veranstaltung das Veranstaltungsticket an. Das Ticket ist gültig für eine Hin- und Rückfahrt am selben Betriebstag im Tarifgebiet 65 und kostet 4,25 Euro für Erwachsene und 2,65 Euro für Kinder. Das Ticket gibt es an den Mobilitätsinfos (Hauptbahnhof und Luisenplatz) und bei der RMV Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr im LuisenForum, bei den Busfahrerinnen und Busfahrern, an allen anderen Vorverkaufsstellen sowie an den ESWE-Fahrausweisautomaten im Stadtgebiet.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Pressestelle