Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Umleitung wurde am 05.07.2017 um 17:30 Uhr archiviert.

Umleitung der Buslinien 1 und 8

Aufgrund eines Staatsbesuchs werden die Linien 1 und 8 am Mittwoch, 05.07.2017, zwischen etwa 10:00 Uhr und 11:30 Uhr sowie ca. 14:30 Uhr und 16:30 Uhr umgeleitet.

In Richtung Nerotal verläuft die Umleitung Linie 1 nach der Haltestelle „Friedrichstraße“ über die Wilhelmstraße zur Haltestelle (der Linie 16) „Kurhaus/Theater“, anschließend in die Taunusstraße zur Haltestelle „Kochbrunnen“ und weiter über den regulären Fahrtweg.

Die Umleitung der Linie 8, in Richtung und Eigenheim / Bahnholz, verläuft nach der Haltestelle „Friedrichstraße“ über die Wilhelmstraße zur Haltestelle (der Linie 16) „Kurhaus/Theater“ und anschließend weiter über den bekannten Weg der aktiven Umleitung.

Fahrten mit dem Ziel Dürerplatz / Steinberger Straße werden ab der Bedarfshaltestelle „Kochbrunnen“ über die Taunusstraße und die Wilhelmstraße zur Haltestelle „Kurhaus/Theater“ umgeleitet. Anschließend verläuft die Umleitung über den regulären Fahrtweg.

Die Haltestellen „Kurhaus/Theater“ (in Richtung Nerotal / Eigenheim / Bahnholz) und „Kochbrunnen“ (in Richtung Innenstadt) entfallen. Fahrgäste können die gleichnamige Haltestelle der Linie 16 (Richtung Rambach) in der Wilhelmstraße, bzw. die Bedarfshaltestelle „Kochbrunnen“ in Taunusstraße, vor der Einmündung Georg-August-Zinn-Straße, nutzen.

Ebenfalls entfällt die Haltestelle „Webergasse“ in beide Richtungen. Hier können die Fahrgäste die Haltestelle „Kurhaus/Theater“ in der Wilhelmstraße (Richtung Innenstadt), bzw. die Haltestelle „Kochbrunnen“ in der Taunusstraße (Linie 1, Richtung Nerotal) sowie die Haltestelle „Kureck“ in der Sonnenberger Straße (Linie 8, Richtung Eigenheim / Bahnholz) nutzen.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Pressesprecherin Lisa Uphoff