Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Umleitung wurde am 07.08.2015 um 07:30 Uhr archiviert.

Umleitung der Linie 3 aufgrund einer Sperrung in der Albertstraße

Am Montag, 27. Juli 2015, wird ab ca. 07:00 Uhr die Albertstraße gesperrt. Die Dauer der Sperrung ist aktuell noch unbekannt.  

Fahrtweg in Richtung: Biebrich Rheinufer
Der Bus fährt nach der Haltestelle „Freizeitbad“, dem Linienverlauf der Linie 6  folgend, bis zur Haltestelle „Bahnhof Wiesbaden Ost“, dann weiter Richtung Kasteler Straße, und fährt dann rechts in die Dyckerhoffstraße, weiter Richtung Biebricher Straße / Rheingaustraße, bis zur Endstelle „Biebrich Rheinufer / Wilhelm-Kopp-Straße“.  

Fahrtweg in Richtung: Nordfriedhof Der Bus fährt nach der Haltestelle „Biebrich Rheinufer / Wilhelm-Kopp-Straße“, links in die Adolf-Todt-Straße, in Richtung Rheingaustraße und weiter nach o. g. Umleitungsstrecke in umgekehrter Reihenfolge.  

Alle auf der Umleitungsstrecke liegenden Haltestellen werden angefahren.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

2 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Jürgen Gebhardt · 23.07.2015, 22:56 Uhr

Kann mir mal jemand erklären, was der Mist soll, jede auf der Strecke liegende Haltestelle anzufahren, obwohl die nun ganz und garnix mit der Linie zu tun haben???
Da dauert ne Umleitung mehrere Wochen, Fahrgäste stellen sich z.B. an die Haltestelle Bahnhof Ost um mit der Linie 3 ans Rheinufer zu kommen.
Die Umleitung wird aufgehoben, die Leute stehen da, nur der Bus kommt nicht mehr...
Also ich käme mir dann doch schon etwas veralbert vor.
Okay, kann man sagen, da fährt ja dann die 39 wieder ab Bahnhof Ost, aber ist das wirklich Kundenfreundlich?
Genauso die Tatsache, das man nicht nur durch die Umleitung ne menge Zeit verliert und Verspätung bekommt, nein das ganze wird noch erweitert, weil man ja an den Haltestellen halten muss...
Also ehrlich, über diese Praxis sollte man nachdenken, ersatzhaltestellen ja, aber nicht so nen Murx....

Mohamed Khabbach · 29.07.2015, 14:52 Uhr

Hallo Jürgen Gebhardt, danke für Deine Anregung. Wir finden die Umsetzung in jedem Fall kundenfreundlich. Natürlich kann es zu Fahrplanverschiebungen kommen, besonders bei Umleitungsstrecken. Dennoch möchten wir alle Fahrgäste, die an diesen Haltestellen warten, gerne befördern.

Gruß
Mohamed Khabbach

Ansprechpartner

Pressesprecherin Lisa Uphoff