Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Meldung wurde am 13.03.2016 um 11:40 Uhr archiviert.

Wir bringen Ihre Werbung in Fahrt

Der Werbung auf und in ESWE-Bussen (fachsprachlich „Verkehrsmittelwerbung“ genannt) geht es im Wesentlichen darum, lokal und regional agierenden Unternehmen eine ebenso aufmerksamkeitsstarke wie preisgünstige Möglichkeit zu bieten, ihre Produkte und/oder Dienstleistungen öffentlich zu bewerben.

Zum 1. März 2015 sind die Angebote der Busaußen- und -innenwerbung bei ESWE Verkehr überarbeitet worden. Auffälligstes Merkmal der Reform ist der Neuzuschnitt des Werbeformen-Portfolios: Während zwei zuletzt weniger nachgefragte Formate entfallen sind, ist – dem Wunsch vieler Kunden entsprechend – ein neues Spitzenprodukt namens „Ganzgestaltung PREMIUM“ ins Programm aufgenommen worden. Dieses neue Format, auf Gelenk- wie auf Solobussen einsetzbar, ermöglicht über die Beklebung der kompletten Buskarosserie hinaus auch die Werbenutzung von bis zu 50 Prozent der Fensterfläche des Busses sowie von Teilen der hinteren Fahrzeugtür. Wichtig: Die auf den Fenstern angebrachte Folie besteht aus einem Spezialmaterial, das von innen durchsichtig ist und selbstverständlich in einem etwaigen Notfall den Einsatz des Nothammers nicht behindert. Übrigens können gegen Aufpreis zusätzlich Teile des Fahrzeugs in den Wunschfarben des Werbekunden lackiert werden.

Doch natürlich geht es auch kleiner: Unter den insgesamt sieben unterschiedlichen Formen der ESWE-Busaußenwerbung ist „Heckfläche PLUS“ das Einstiegs- und gleichzeitig das Bestseller-Format. Für nur 400 Euro Miete (Nettopreis; Herstellung, Montage und Demontage nicht inbegriffen) fährt die Werbebotschaft auf 206 mal 165 Zentimetern einen ganzen Monat lang durchs 630 Kilometer lange ESWE-Liniennetz – bis nach Mainz, Hochheim und Niedernhausen. Apropos ein Monat: Für jedes der angebotenen Außenwerbungsformate gilt eine kundenfreundliche Mindestlaufzeit von nur vier Wochen. Sogar nur eine Woche beträgt die Mindestlaufzeit bei der Businnenwerbung, also bei den an der Fahrer-Trennwand angebrachten DIN-A2-Plakaten sowie den DIN-A5- oder DIN-lang-Handzetteln bzw. -Flyern, mit denen die Prospekthalterungen in der Fahrzeugmitte bestückt werden können.

Übrigens: Wer den Aufmerksamkeitserfolg seiner Werbung mit einem nur minimalen Eigenaufwand verknüpfen möchte, kann unseren praktischen „Alles aus einer Hand“-Service nutzen. Auf Wunsch übernehmen wir bei der Busaußenwerbung alle handwerklichen Arbeiten – von der Herstellung der Werbefolien über deren Montage bis zur Demontage. Der Kunde muss zuvor lediglich seine Werbefläche buchen, seine Werbebotschaft gestalten bzw. gestalten lassen und dann das gestaltete Motiv an ESWE Verkehr liefern.

Viele weitere Detail-Infos zur Buswerbung bei ESWE Verkehr finden Sie auf www.buswerbung-wiesbaden.de.

Werbung in Fahrt - Buswerbung bei ESWE Verkehr

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Downloads

Ansprechpartner

Laura Weigand