Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Hinweis

Alle Informationen auf dieser Seite gelten ab dem 01. Januar 2018.

Busfahren im Abonnement: Wieso eigentlich nicht?

Ihre Tageszeitung beziehen Sie gewiss, kostengünstig und bequem, im Abo. Warum dann eigentlich nicht auch Ihr Busticket? Das Jahreskarten-Abonnement von ESWE Verkehr bietet Ihnen jede Menge Vorteile: BEQUEM, FLEXIBEL, SPAREN – so lautet für Sie unsere Abo-Devise. Mehr dazu erfahren Sie auf dieser Seite.

Weitere Abo-Vorteile auf einen Blick

Versionen-Vielfalt: Passgenau für Ihren individuellen Bedarf

Kein anderes Ticket ist so individuell wie das Abonnement — denn die Zahl der Versionen ist groß: So gibt es neben dem „normalen“ Abo auch die Spezialvarianten 9-Uhr-Abo und 65-plus-Abo. Darüber hinaus können Sie bei der Bezahlung wählen zwischen einer Einmalzahlung am Beginn der Laufzeit (per Abbuchung oder in bar) und der Abbuchung des Abo-Preises in zehn Monatsraten (in den ersten zehn Monaten der Laufzeit). Individuell wählbar ist auch der Gültigkeitsbeginn Ihres Abos: Er kann frei nach Belieben zu jedem Monats-Ersten bestimmt werden.*

Ebenfalls ganz individuell, Ihrem jeweiligen Bedarf entsprechend, können Sie außerdem entscheiden, ob auch andere Personen Ihr Abo-Ticket nutzen dürfen sollen. Das Abonnement gibt es nämlich — ohne Preisunterschied — wahlweise** als ...

  • übertragbares Ticket, das für jeden gilt, der es mit sich führt. Hierbei können Sie also Ihre eTicket-Chipkarte beliebig an Familienangehörige, Freunde, Kollegen usw. weitergeben.
     
  • persönliches Ticket, das nur für seinen Inhaber — und nur in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis — gilt. Auf der personalisierten eTicket-Chipkarte sind Ihr Name (in verschlüsselter Form), Ihr Geburtsdatum (Monat und Jahr) sowie Ihr Geschlecht gespeichert.

Egal, wie Sie sich entscheiden: Ihr Abo-Ticket kommt in jedem Fall als praktische eTicket-Chipkarte zu Ihnen, die viele Sicherheits- und Komfortvorteile besitzt. Zum Beispiel wird Ihnen die Chipkarte im Fall eines Verlusts ersetzt (gegen Gebühr).

* Das 65-plus-Abo gilt frühstens ab dem Beginn jenes Monats, in dem Sie 65 Jahre alt werden
** Das 65-plus-Abo gibt es ausschließlich in der persönlichen Variante

Großraum-Gültigkeit:
Mobil sein über Wiesbaden und Mainz hinaus

Für Fahrten in Wiesbaden und Mainz gilt ein Einheitspreis; Sie können also mit einem Ticket in beiden Städten unterwegs sein — und nicht nur dort, denn Ihr Abo der Preisstufe 13 gilt für den Nahverkehr im gesamten RMV-Tarifgebiet 6500. Dieses umfasst nicht nur die beiden Landeshauptstädte Wiesbaden und Mainz, sondern auch — auf hessischer Seite — die Gemeinde Bischofsheim, die Stadt Ginsheim-Gustavsburg, die Stadt Hochheim am Main (inkl. ihres Stadtteils Massenheim), den Hofheimer Stadtteil Wallau sowie die Gemeinde Walluf. Auf rheinland-pfälzischer Seite zählen die Gemeinden Wackernheim und Zornheim ebenfalls zum Tarifgebiet 6500.

Video-Tipp:
Die Abo-Vorteile auf einen Blick

Sie lieben das Bequeme?

Das Abonnement steckt voller komfortabler Details!

Flächendeckende Gültigkeit:

Fahren Sie mit allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Geltungsbereich. Das Abo macht’s möglich — ganz gleich, ob es sich um Stadt- oder Regionalbusse, um Straßenbahnen, S-Bahnen oder Regionalzüge handelt.

Rund um die Uhr mobil:

Ihr Abo-Ticket gilt immer — egal ob Arbeitstag oder Wochenende, egal ob tagsüber, abends oder nachts. Einfach rund um die Uhr unterwegs sein, wann und sooft man will (Ausnahme: 9-Uhr-Abo).

Abbuchung vom Konto:

Schenken Sie sich das umständliche Kleingeldsuchen am Automaten oder beim Fahrer! Der Abo-Betrag wird von Ihrem Bankkonto abgebucht.

Ersatz bei Verlust:

Machen Sie sich keine Sorgen! Da Sie Ihr Abo-Ticket in Form des praktischen eTickets erhalten, stellt ein eventueller Verlust der Karte kein Problem dar.
Denn: Geht Ihr Ticket einmal verloren, kann es umgehend gesperrt und so vor Missbrauch geschützt werden. Außerdem wird Ihnen die verloren gegangene Karte — egal, ob Sie die persönliche oder die übertragbare Variante besitzen — zügig ersetzt (gegen Gebühr).

Sofort losfahren:

Wenn Sie Ihr Abo für Wiesbaden/Mainz (Preisstufe 13) in unserer Mobilitätszentrale im LuisenForum abschließen, haben Sie die Möglichkeit, sofort in den nächsten Bus einzusteigen und loszufahren. Denn Ihr unmittelbar gültiges „AboSofort“* können Sie direkt mitnehmen, sofern Sie in bar, per EC- oder Kreditkarte zahlen.

*  „AboSofort“ ist nur in der persönlichen, nicht übertragbaren Variante erhältlich. Für das 65-plus-Abo steht diese Option leider nicht zur Verfügung.

Nach oben

Sie brauchen Flexibilität?

Das Abonnement ist so vielfältig, wie Sie möchten!

Einfacher Vertragswechsel:

Nutzen Sie Ihre individuellen Vorteile! Wann immer Sie wollen, ist ein Wechsel von einer Abo-Variante zu einer anderen möglich: zum Beispiel vom normalen Abonnement zur noch preisgünstigeren 9-Uhr-Karte. Auch ein Wechsel zur 65-plus-Abo ist problemlos möglich. Ebenso lässt sich beispielsweise das Gültigkeitsgebiet Ihres Abos verändern (Erweiterung ins Umland), und bei Regionalzügen und S-Bahnen können Sie von der 2. in die 1. Klasse wechseln.

Gratis-Mitnahme von Kindern und Erwachsenen:

Gemäß der RMV-weit gültigen Mitnahmeregelung können Inhaber von Zeit- und Vorteilstickets des Erwachsenentarifs (Wochen-, Monats- und Jahreskarten inklusive 9-Uhr- und 65-plus-Karten) sowie von JobTickets und FirmenCards mit Mitnahmeregelung montags bis freitags ab 19:00 Uhr — an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Hessen sowie am 24. und am 31. Dezember sogar ganztägig — innerhalb der jeweils gebuchten Preisstufe einen Erwachsenen sowie eine unbegrenzte Anzahl von Kindern unter 15 Jahren kostenlos mitnehmen.

Darüber hinaus können gemäß der erweiterten Mitnahmeregelung des VMW (Verkehrsverbund Mainz-Wiesbaden) Inhaber der oben genannten Zeitkarten (jedoch ohne JobTickets und FirmenCards) montags bis freitags auch tagsüber (bis 19:00 Uhr) alle eigenen bzw. bis zu drei fremde Kinder unter 15 Jahren kostenlos mitnehmen. Diese VMW-Regelung gilt im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden/Mainz und Umland) für alle RMV-Verkehrsmittel, also für alle Bus- und Schienenprodukte (ohne IC- und ICE-Züge). Im Fall der Fahrkartennutzung durch ein Kind (6 bis 14 Jahre) gilt die erweiterte VMW-Mitnahmeregelung nicht.

Freie Übertragbarkeit:

Lassen Sie Ihre Familienangehörigen, Freunde, Kollegen und Bekannten an den Vorteilen Ihres Bus-Abos teilhaben! Sie können das Ticket frei nach Belieben weitergeben — denn es ist gültig für jeden, der es mit sich führt. (Dies gilt nur für das übertragbare Abonnement-Varianten.)

Großzügige Kündigungsfrist:

Binden Sie sich nicht länger als notwendig! Das Abonnement können Sie jederzeit kündigen.

Sie legen Wert auf Sparsamkeit?

Das Abonnement schont Ihren Geldbeutel!

12 Monate fahren, nur 10 Monate zahlen:

Freuen Sie sich über zwei Gratis-Monate! Als Abo-Kunde erhalten Sie volle 12 Monate Ticket-Gültigkeit zum 10-Monats-Preis.

Ab 1,75 Euro* pro Tag unterwegs sein:

Schauen Sie sich um! Wo sonst bekommen Sie umfassende Mobilität in ganz Wiesbaden und Mainz für gerade einmal 1,75 €* am Tag?

Das Abo rentiert sich — früher, als Sie vielleicht denken:

Rechnen Sie mal nach! Im Vergleich zur Nutzung von Sammelkarten lohnt sich das Abonnement* schon ab 12 Hin- und Rückfahrten pro Monat.

Als Firmenmitarbeiter noch mehr sparen:

Weitere Einsparmöglichkeiten ergeben sich, wenn das Unternehmen, in dem Sie arbeiten, eine FirmenCard anbietet. Sprechen Sie Ihre Personalabteilung oder Ihren Betriebs- bzw. Personalrat einfach mal darauf an. Falls Ihr Unternehmen in Wiesbaden oder in Mainz ansässig ist und mindestens 100 Mitarbeiter beschäftigt, kommt die FirmenCard für Ihren Betrieb infrage.

2 % Zusatz-Rabatt bei Jahresvorauszahlung:

Greifen Sie zu beim Zusatz-Rabatt! Wenn Sie die komplette Abo-Gebühr eines Jahres im Voraus bezahlen, reduziert sich der Betrag um 2 %. Ein weiterer Vorteil der Vorab-Einmalzahlung: Eventuell während der Ticket-Laufzeit eintretende Tariferhöhungen haben keinerlei Folgen; Nachzahlungen bleiben Ihnen also erspart.

Preisvergleiche

Sie fahren heute mit Monatskarten?

Während die Monatskarte (Wiesbaden/Mainz) 81,50 € kostet, fahren Sie mit dem Abonnement** für umgerechnet 66,56 € im Monat. Sie können also 14,94 € monatlich sparen!

Sie fahren heute mit Sammelkarten?

Dann rechnen Sie mal nach: Wenn Sie pro Monat 40-mal Bus fahren (also beispielsweise 20-mal zu einem bestimmen Fahrtziel hin und von dort aus wieder zurück), zahlen Sie bei Nutzung von Sammelkarten 91,20 €. Das 9-Uhr-Abonnement* gibt’s monatlich aber schon für umgerechnet 53,25 € — Sie können in diesem Fall also 37,95 € sparen!

* Berechnungsgrundlage: 9-Uhr-Abonnement (Wiesbaden/Mainz) bei Vorab-Einmalzahlung
** Abonnement (Wiesbaden/Mainz) bei Vorab-Einmalzahlung

Wir belohnen Ihre Treue!

Exklusive Zusatzvorteile für Abo-Ticket-Inhaber

Alle ESWE-Fahrgäste, die ihre Jahreskarte im Abonnement beziehen, kommen in den Genuss einer breiten Palette von akktraktiven Zusatzvorteile, die sie ergänzend zu ihrem preisgünstigen Abo-Ticket nutzen können. Die Zusatzvorteile sind unter dem Namen „Treuebonus“ zusammengefasst, und dieser Name ist gewissermaßen selbsterklärend: ESWE Verkehr dankt auf diese Weise ihren Premiumkunden, die als Abo-Inhaber ein ganzes Jahr lang mit ESWEs Bussen unterwegs sind, für ihre Treue. In Gestalt eines persönlichen Couponhefts wird der Treuebonus jedem Abonnementkunden – egal ob er ein „normales“, ein 9-Uhr- oder ein 65-plus-Abo besitzt – per Post zugesandt. In der 2018er-Ausgabe des Hefts sind zwölf heraustrennbare Coupons für zwölf unterschiedliche exklusive Bonusvorteile enthalten, die im Lauf des Jahres in Anspruch genommen werden können. Darunter befindet sich beispielsweise neben sportlichen Angeboten (VC Wiesbaden, „Kletterwald“) sowie einer touristischen Attraktion (Nerobergbahn) auch ein kulturelles Highlight: nämlich das Wiesbadener Stadtmuseum „sam“. Außerdem enthält das Treuebonus-Couponheft standardmäßig zwei weitere Gutscheine, mit denen Abo-Ticket-Inhaber zwei Traditionsvorteile nutzen können: Die Rede ist von Gratisgetränken bei der Rheingauer Weinwoche im Sommer sowie von einem kostenlosen Exemplar des neuen Fahrplanbuchs am Jahresende.

Übrigens: Jenseits des zwölffachen Treuebonus-Angebots bringt Ihnen Ihr Abonnement noch mehr Gratisnutzen – denn als Abo-Kunde finden Sie vier Mal pro Jahr unsere hochwertige, informativ-unterhaltsame Fahrgastzeitschrift INFOMOBIL frei Haus in Ihrem Briefkasten.

Die besonders günstige 9-Uhr-Variante des Abos

Für alle, die morgens etwas später aus dem Haus gehen

Wenn Sie morgens ein bisschen mehr Zeit für sich und/oder für Ihre Lieben brauchen, sodass Sie das Haus erst etwas später verlassen, hat das für Sie in puncto Nahverkehr einen Vorteil: Sie umgehen die Tageszeit, in der die Busse manchmal ziemlich voll sind. Und: Dieser Vorteil zahlt sich für Sie aus — denn die spezielle 9-Uhr-Variante des Abonnements erspart allen, die montags bis freitags nicht vor 9:00 Uhr losfahren müssen, rund 20 % des Abo-Preises. Das 9-Uhr-Abonnement ist also das besonders günstige Vorteilsticket mit dem 20-prozentigen Extra-Rabatt für die, die morgens zu Hause zu tun haben, und natürlich auch für alle Spätaufsteher.

Wichtig: Samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen in Hessen sowie am 24. und 31. Dezember (im Tarifgebiet 6500 auch am 1. November) gilt die 9-Uhr-Zeitgrenze nicht — an diesen Tagen gilt Ihr 9-Uhr-Ticket rund um die Uhr! Montags bis freitags hingegen gilt das Ticket von 9:00 Uhr bis Betriebsende, das heißt bis ca. 5:00 Uhr am nächsten Morgen bzw. bis zum Ende der letzten Nightliner-Fahrt.

Die besonders günstige Senioren-Variante des Abos

Für alle mobilen „jungen Alten“ ab 65 Jahre

65 Jahre sind heutzutage kein Alter mehr — Seniorinnen und Senioren sind heute agiler, interessierter und unternehmungslustiger, kurz: mobiler denn je. Dieser gesellschaftlichen Entwicklung trägt die 65-plus-Jahreskarte Rechnung. Das Ticket — es ist eine Spezialvariante des persönlichen Abonnements — bietet jede Menge Vorteile; hier die wichtigsten:

  • Das 65-plus-Abo gilt ohne zeitliche Einschränkung an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr — und zwar unter der Woche in den gebuchten Tarifgebieten, an Samstagen, Sonntagen und gesetzlichen Feiertagen in Hessen sowie am 24. und 31. Dezember sogar im gesamten Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes!
     
  • Das Ticket ist im Preis rund 20 % günstiger als das normale Abonnement.
     
  • Die Spezialvariante für Senioren besitzt die von allen Abos bekannten Vorteile, zum Beispiel den „12 Monate fahren, nur 10 Monate bezahlen“-Bonus, die großzügige Mitnahmeregelung sowie die jederzeitige Kündbarkeit.
  •  
  • Dort, wo im RMV-Gebiet Nahverkehrszüge fahren, dürfen Sie als 65-plus-Kunde immer die 1. Klasse nutzen — ohne Aufpreis!

Frühestmöglicher Gültigkeitsstart ist übrigens der Beginn jenes Monats, in dem Sie 65 Jahre alt werden.

Preise und Gebiete

Ihr Ticketpreis: Einfach gut und schnell berechnet

Suchen Sie Ihr Ziel aus der Übersichtskarte (siehe rechts) heraus und ermitteln Sie anhand der Farbgebung und mithilfe der Kartenlegende Ihre Preisstufe. In der unten folgenden Tabelle wählen Sie diese Preisstufe, um den Preis des Tickets abzulesen.

Von Wiesbaden aus im RMV-Gebiet unterwegs sein

Wenn Sie von Wiesbaden aus im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) unterwegs sein möchten (siehe Übersichtskarte rechts), gelten je nach Lage Ihres Fahrtziels unterschiedliche RMV-Preisstufen. Beispielsweise gilt für Fahrten zwischen Wiesbaden und Frankfurt die Preisstufe 5.

Von Wiesbaden aus im RNN-Gebiet unterwegs sein

Wenn Sie von Wiesbaden aus im Gebiet des Rhein-Nahe-Nahverkehrsverbundes (RNN) — also in den Gegenden um Mainz, Bad Kreuznach, Birkenfeld, Alzey und Worms — unterwegs sein möchten, so lassen Sie sich zu den Preisen für Fahrten im RNN bitte in unserer Mobilitätszentrale oder in einer unserer Mobilitätsinfos beraten. Oder informieren Sie sich unter: www.rnn.info

Tarifübersichtskarte

Bild anklicken für eine vergrößerte Darstellung.

  Preisstufe 13
Wiesbaden/Mainz
Tarifgebiet 6500
Preisstufe 4* Preisstufe 5* Preisstufe 6* Preisstufe 7* Taunussteiner UmweltKarte**  
1 x Abbuchung / Barzahlung 798,70 € 1.335,70 € 1.794,40 € 2.247,10 € 2.702,80 € 1.182,85 €  
10 x Abbuchung à 81,50 € à 136,30 € à 183,10 € à 229,30 € à 275,80 € à 120,70 €  
9-Uhr-Abonnement / Jahreskarte2ab 1,71 € pro Tag            
1 x Abbuchung / Barzahlung 639,00 € 1.068,20 € 1.345,50 € 1.685,60 € 2027,60 €    
10 x Abbuchung à 65,20 € à 109,00 € à 137,30 € à 172,00 € à 206,90 €    
65-plus-Abonnement3ab 1,71 € pro Tag            
1 x Abbuchung 639,00 € 904,50 € 1.216,20 € 1.371,00 € 1.543,50 €    
10 x Abbuchung à 65,20 € à 92,30 € à 124,10 € à 139,90 € à 157,50 €    

1 Persönlich oder übertragbar. Gilt rund um die Uhr.
2 Persönlich oder übertragbar. Gilt montags bis freitags ab 9:00 Uhr bis Betriebsende***; samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen in Hessen sowie am 24. und 31. Dezember (im Tarifgebiet 6500 auch am 1. November) ganztägig.
3 Persönlich, gilt rund um die Uhr.
* Ihr Abonnement dieser Preisstufe gilt in den auf der Fahrkarte eingetragenen Tarifgebieten. Das Abonnement wird in weiteren Preisstufen angeboten. Informationen hierzu erhalten Sie in der RMV-Mobilitätszentrale und in den RMV-Mobilitätsinfos.

** Gültig in Taunusstein (Tarifgebiet 6422) und Wiesbaden/Mainz (Tarifgebiet 6500). Nur als persönliches Ticket erhältlich für Personen mit Wohnsitz in Taunusstein oder Wiesbaden.
*** „Betriebsende“ bedeutet: 5:00 Uhr am nächsten Morgen bzw. Ende der letzten Nightliner-Fahrt

Auf drei Wegen zum Abonnement — so einfach geht‘s:

  1. Füllen Sie den Abonnement-Bestellschein aus (Sie finden ihn in unserer Broschüre sowie zum Downloaden und anschließenden Ausdrucken hier rechts oben am Seitenrand), und geben Sie ihn in der RMV-Mobilitätszentrale im LuisenForum oder in einer unserer RMV-Mobilitätsinfos (Hauptbahnhof oder Luisenplatz) ab.

  2. oder
     
  3. Den ausgefüllten Abo-Bestellschein senden Sie per Post an:
     
    ESWE Verkehrsgesellschaft mbH
    Gartenfeldstraße 18
    65189 Wiesbaden 
     
    oder
     
  4. Kommen Sie direkt zu uns in die RMV-Mobilitätszentrale. Dort sind Ihnen unsere Mitarbeiter gerne persönlich beim Ausfüllen Ihres Bestellscheins behilflich. Und dann geht, wenn Sie möchten, alles ganz schnell und einfach: Unterschreiben, bezahlen, sofort losfahren — denn je nach Wunsch wird Ihnen vor Ort ein vorläufiges Abo-Ticket ausgehändigt („AboSofort“), mit dem Sie sogleich in den nächsten Bus einsteigen können!*

Egal, für welchen der drei Wege Sie sich entscheiden: Wenn Ihre Bestellung bis zum 10. eines Monats bei uns ankommt (und Sie nicht die „AboSofort“-Option nutzen möchten), finden Sie Ihr Abo-Ticket — gültig ab dem 1. des Folgemonats — rechtzeitig vor dem Monatswechsel in Ihrem Briefkasten.

* Das „AboSofort“ wird ausschließlich für Abonnements der Preisstufe 13 (Wiesbaden/Mainz) angeboten. Das vorläufige Ticket ist nur in der persönlichen, nicht übertragbaren Variante erhältlich. Dieses Angebot gilt nicht für das 65-plus-Abonnement.

Nach oben