Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Filtern & Sortieren

Umleitung der Linie 5 in Wiesbaden-Erbenheim

Wegen einer Baumaßnahme in Wiesbaden-Erbenheim wird die Straße Am Hochfeld zwischen der Berliner Straße und Weglache ab dem 11. Juni um ca. 9:30 Uhr in beide Richtungen gesperrt. Die ESWE-Linie 5 kann auf diesem Abschnitt nicht den üblichen Linienweg nutzen und fährt daher die folgende Umleitung:

In Richtung Erbenheim, Endstelle „Karl-Drebert-Straße“

Von der Haltestelle „Im Hahn“ über die Abfahrt Erbenheim der B 455 kommend biegt die Linie 5 rechts in die Berliner Straße, danach links in die Tempelhofer Straße und erneut links in die Straße Weglache ein. Hier folgen die Busse dem Straßenverlauf, biegen schließlich rechts in die Straße Am Hochfeld ein und fahren dann die Haltestelle „Spandauer Straße“ an. Von da an nutzt die Linie 5 wieder den normalen Fahrtweg.

In Richtung Wiesbaden-Innenstadt

Ab der Haltestelle „Köpenicker Straße“ folgen die ESWE-Busse zunächst dem Straßenverlauf, biegen dann links in die Spandauer Straße und sofort rechts in die Weglache ein. Dort wird eine Ersatzhaltestelle „Spandauer Straße“ eingerichtet, da die eigentliche Haltestelle im Bereich der Straßensperrung liegt. Nach dem Stop an der Ersatzhaltestelle folgen die Fahrzeuge dem Straßenverlauf, biegen rechts in die Tempelhofer Straße und erneut rechts in die Berliner Straße ein. Von da fährt die Linie 5 auf dem normalen Fahrtweg Richtung Wiesbaden-Innenstadt weiter.

+++UPDATE (17.06.2019)+++

Die Schulbusse (Einsatzwagen) zur Theodor-Fliedner-Schule können aufgrund der Umleitungen die Haltestellen „Am Hochfeld“ (Abfahrten um 7:34 und 7:39 Uhr) sowie „Kreuzberger Ring“ (Abfahrten um 7:33 und 7:38 Uhr) nicht anfahren. Die nächste Zusteigemöglichkeit ist in beiden Fällen die Haltestelle „Spandauer Straße“ in der Straße Am Hochfeld.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

Umleitung der Linien 15, 48 und N2 in Delkenheim

Wegen des Rathausplatzfests in Delkenheim werden die Busse der Linien 15, 48 und N2 von Freitag, den 21. Juni 2019, ab 18 Uhr bis Sonntag, den 23. Juni 2019, voraussichtlich 11 Uhr, umgeleitet.

In Richtung Delkenheim/Hochheim fahren die Busse nach Bedienung der letzten planmäßigen Haltestelle in Wallau auf die A66 in Richtung Wiesbaden und verlassen diese wieder an der Abfahrt Nordenstadt. Danach biegen sie links ab in Richtung Delkenheim über die L3028 bis zur Einmündung Mühlberg, links in den Mühlberg, dann rechts in die Münchener Straße und weiter auf dem normalen Weg.

In Richtung Wiesbaden fahren die Busse nach Bedienung der Ersatzhaltestelle „Mühlberg“ in der Münchener Straße nach links  in den Mühlberg, rechts über die L3028 auf die Autobahnauffahrt A 66 in Richtung Frankfurt bis zur Abfahrt Wallau. Anschließend fahren sie rechts in Richtung Wallau zur ersten planmäßigen Haltestelle in Wallau und weiter auf dem normalen Fahrweg.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

midsummerRUN 2019 in Wiesbaden

Umleitungen und Haltestellensperrungen wegen midsummerRUN 2019 in Wiesbaden

Wegen der zum zweiten Mal in Wiesbaden ausgetragenen Laufveranstaltung „midsummerRUN“ am Mittwoch, dem 19. Juni 2019, kommt es in der Zeit von 18 bis 20 Uhr zu Straßensperrungen und somit zu Beeinträchtigungen im innerstädtischen Busverkehr.

So können in der Zeit von 18:30 Uhr bis etwa 19:30 Uhr die Bussteige A+B der Haltestelle „Dernsches Gelände“ nicht von ESWE-Bussen angefahren werden.

Alle Linienbusse, die von der Frankfurter Straße und Bierstadter Straße Richtung Innenstadt unterwegs sind, werden über die Luisenstraße und Bahnhofstraße zur Friedrichstraße umgeleitet. Die Busse halten dann an der Haltestelle „Dernsches Gelände“ am Bussteig C.

Außerdem können von ca. 18 Uhr bis ca. 20 Uhr die Busse der Linien 1 und 8 nicht auf dem vollständigen Fahrweg unterwegs sein. Die Linien verkehren nur bis zur in der Luisenstraße befindlichen Haltestelle „Wilhelmstraße“ und drehen dann um. Alle Haltestellen nördlich der Luisenstraße können aufgrund der Sperrung in diesem Zeitraum nicht bedient werden.

Die Busse der Linie 16 mit Fahrtrichtung Rambach fahren im gleichen Zeitraum von der Haltestelle „Wilhelmstraße“ aus eine Umleitung über die Bierstadter Straße, Fichtestraße und die Parkstraße. Aufgrund der Umleitung ist ein Aus- oder Zustieg erst wieder ab der Haltestelle „An der Dietenmühle“ möglich. Alle dazwischenliegenden Haltestellen können nicht angefahren werden. Die gleiche Umleitung gilt auch für den Rückweg der Linie 16 in Richtung Innenstadt.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

INFOMOBIL Ausgabe 02/2019

Einmal pro Quartal erscheint das kostenlose Fahrgastmagazin von ESWE Verkehr mit vielen spannenden Themen und einem breiten Spektrum an interessanten und unterhaltsamen Informationen rund um den Wiesbadener Nahverkehr.

Unsere aktuelle Ausgabe: 02/2019

In der Ausgabe 02/2019 unseres Fahrgastmagazins INFOMOBIL haben wir unter anderem die folgenden Themen für Sie aufbereitet:

  • DIE VISION, DIE REALITÄT WIRD
    Erste Batteriebusse ab Herbst im Linieneinsatz in Wiesbaden
     
  • PREMIERE FÜR DIE „UMWELTSPUR“
    Neu: Busse als Mitnutzer eines Fahrrad-Fahrstreifens
     
  • KUNDENKONTO IN EIGENREGIE MANAGEN
    “eTicket Online“-Service: Transparent, schnell, papierlos

Zudem können Sie wie gewohnt an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Beim Bildfehler-Suchspiel werden dieses Mal zehn Eintrittskarten für den „City-Biathlon“ verlost.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Informationsgewinn beim Lesen der aktuellen Ausgabe!

Hier können Sie das INFOMOBIL 02/2019 als PDF gratis herunterladen.

Verbindungsproblem stört „meinRad“-Anmietung

Aktuell erhalten einige Nutzer des Fahrradvermietsystems ESWE Verkehr meinRad gelegentlich eine Fehlermeldung beim Starten oder Beenden eines Mietvorgangs.

Der Fehler tritt in bestimmten Fällen auf, wenn ein Nutzer mittels Smartphone-App ein Fahrrad anmieten und das Schloss öffnen oder ein Fahrrad an einer Station zurückgeben und die Miete beenden möchte. Ein Kommunikationsproblem zwischen dem Smartphone des Nutzers, dem „meinRad“-Hintergrundsystem sowie dem Hinterrad-Bügelschloss verursacht einen Fehler im Mietvorgang. In diesen Fällen erhalten Nutzer eine Fehlermeldung in ihrer „ESWE Verkehr meinRad“-App.

„Oft hilft ein Neustart der App“, erklärt Katharina Müller, Gruppenleiterin in der Grundsatzplanung von ESWE Verkehr. „In besonders ärgerlichen Fällen ist aber auch nach einem Neustart keine Miete oder Rückgabe möglich.“ Sie bitte daher alle Kunden, bei denen es während eines Anmiet- oder Rückgabeprozesses eines Fahrrades zu Problemen und zu einer ungerechtfertigten Berechnung des Mietpreises kommt, sich direkt an ESWE Verkehr zu wenden.

ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard verspricht in diesen Fällen unkomplizierte Hilfe. „Wir sehen uns den Vermietvorgang genau an und werden selbstverständlich kulant agieren. Für Anmietungen oder Rückgaben, die aufgrund des Systemfehlers scheitern, werden unseren Kunden natürlich keine Kosten berechnet.“

„meinRad“-Nutzer können sich auf unterschiedliche Weise bei ESWE Verkehr melden: Zum einen gibt es in der „meinRad“-App eine direkte Kontaktmöglichkeit, zum anderen ist aber auch ein Anruf bei der Hotline ((0611) 450 22-450), das Schreiben einer E-Mail (interneteswe-verkehr.de) oder die persönliche Kontaktaufnahme in der Mobilitätszentrale (Markstraße 10 in Wiesbaden) möglich.

„Wir möchten uns bei allen ‚meinRad‘-Nutzern für die entstandenen oder entstehenden Unannehmlichkeiten entschuldigen“, sagt Katharina Müller. Der aktuelle Fehler ist eine Folge der Arbeiten am System für die im Sommer geplante Systemzusammenführung zwischen den „meinRad“-Angeboten in Wiesbaden und Mainz. Künftig soll es den Nutzern nämlich komfortabel möglich sein, mit einer einzigen Smartphone-App Räder in Wiesbaden und Mainz anmieten und in der jeweils anderen Stadt auch wieder abstellen zu können. „Im Zuge der Systemzusammenführung sind Software-Updates notwendig. Leider tritt der Fehler seit der letzten Aktualisierung der ‚meinRad‘-App vermehrt zu Tage. Dies wollen wir so schnell wie möglich beheben und arbeiten daher intensiv an einer Lösung“, so Katharina Müller von ESWE Verkehr abschließend.

Umleitung der Linien 24 und N 11 in Bierstadt

Wegen Bauarbeiten mit Einbahnregelung in der Oberlinstraße in Wiesbaden-Bierstadt fahren die Busse der Linien 24 und N 11 von Dienstag, den 11.06.2019, ab ca. 8 Uhr, folgende Umleitungen:

Linie 24 und N 11

In Richtung  Wiesbaden verkehren die Busse nach Bedienung der Haltestelle „Gartenfeld“ weiter geradeaus  über die Kloppenheimer Straße, links in die Kloppenheimer Straße zur Ersatzhaltestelle „Rostocker Straße“, weiter geradeaus zur Ersatzhaltestelle „Am Speiergarten“, rechts in die Igstadter Straße, rechts in die Venatorstraße zur Haltestelle „Venatorstraße“ und weiter auf dem normalen Fahr­weg.

In Richtung Heßloch fahren die Busse auf dem normalen Weg.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

Werkstudent im Mobilitätsmanagement (w/m/d) gesucht!

Sie sind immatrikuliert in einem Studium mit planerischem oder ingenieurwissenschaftlichem Schwerpunkt wie z.B. Geografie, Verkehrsplanung, Mobilitätsmanagement oder Bauingenieurwesennund, bringen gute Kenntnisse in den Microsoft Office Produkten sowie idealerweisein CAD und GIS mit und bringen Teamfähigkeit sowie eine selbständige und zuverlässige Arbeitsweise mit?

Dann haben wir für Sie den passenden Job!

Für unsere Arbeitsgruppe Grundsatzplanung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen versierten und engagierten

WERKSTUDENTEN IM MOBILITÄTSMANAGEMENT (W/M/D)

Welche Aufgaben Sie hier erwarten und wie Sie sich bewerben können, sehen Sie in der Stellenanzeige.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ein Blick hinter die Kulissen von ESWE Verkehr meinRad

Wir verraten Ihnen in unserem neuen Video, wie unsere Fahrräder umverteilt werden und wie unser Team in der Fahrradwerkstatt aussieht.

Außerdem gibt es eine weitere Nachricht zu verkünden. Nachdem wir unser Stationsnetz in den letzten Wochen vergrößert haben, steht bald der nächste große Schritt bevor. Ab Sommer planen wir die „meinRad”-Systemzusammenführung mit Mainz.

Neues Update der „meinRad“-App verfügbar

Mit dem neuesten Update ist nun auch die Anzeige der Start- und Endstation mit der jeweiligen Uhrzeit für vergangene Fahrten verfügbar. Außerdem wurde der Umgang mit abgelaufenen Kreditkarten verbessert und eine Funktion eingebaut, die Sie darauf hinweist, wenn eine neue Version der App vorliegt. Weiterhin wurde sich der Stabilisierung der App gewidmet und Bugs behoben.

Alle weiteren Themen rund um unser Fahrradvermietsystem können Sie hier finden.