Ansprechpartner

Die ESWE Verkehr Mobilitätszentrale von außen

Mobilitätszentrale

von ESWE Verkehr

Marktstraße 10
65183 Wiesbaden

Telefon: (0611) 450 22-450
Telefax: (0611) 450 22-850
E-Mail:

Diese Meldung wurde am 31.05.2023 um 16:28 Uhr archiviert.

ESWE Verkehr bringt eigene Ticket-App für Smartphones an den Start – Verkauf des Deutschlandtickets beginnt am 3. April

Wiesbaden, 21.03.2023. Wiesbadens Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr bringt Anfang April eine eigene Ticket-App für Smartphones heraus. Fahrgäste können damit schnell und einfach das als „49-Euro-Ticket” bekannte Deutschlandticket kaufen und nutzen.

Die Ticket-App von ESWE Verkehr ist ab dem 3. April 2023 im Google Play Store oder im Apple App Store erhältlich. Sie funktioniert auf allen gängigen Smartphones. Auch der Vorverkaufsstart für das Deutschlandticket startet am 3. April.

„Die Ticket-App von ESWE Verkehr ist sehr einfach zu bedienen. Der Kauf des Deutschlandtickets gelingt damit in nur drei Schritten”, erklärt Michael Schaub, interimistischer Geschäftsbereichsleiter Marketing und Vertrieb bei ESWE Verkehr. Als Bezahlmöglichkeiten stehen in der App das SEPA-Lastschriftverfahren, Kreditkarte (VISA/Mastercard) und Paypal zur Auswahl. Da es das Deutschlandticket nur im monatlich kündbaren Abo-Modell gibt, ist eine kurze Registrierung in der mehrsprachigen Ticket-App von ESWE Verkehr die Voraussetzung für die Bestellung.

Das Deutschlandticket wird nach dem Kauf sofort in der App hinterlegt und kann dann ab dem offiziellen Start am 1. Mai genutzt werden. Bei einer Kontrolle öffnet man die Ticket-App und zeigt den Barcode seines Deutschlandtickets vor. Dies funktioniert auch dann, wenn bei der Kontrolle das mobile Endgerät des Fahrgastes kein Zugang zum Internet hat. 

Abo-Kundinnen und -Kunden von ESWE Verkehr können mit Hilfe der neuen Ticket-App ihr bestehendes Abo auf das 49 Euro teure Deutschlandticket umstellen. Dazu muss der Fahrgast bei der Registrierung seine Abo-Kundennummer bereithalten. „In der Praxis muss der bestehende Vertrag gekündigt und ein neuer abgeschlossen werden, da für das Deutschlandticket andere Bedingungen gelten. Das geht in der Ticket-App aber weitestgehend automatisiert”, erläutert Schaub, der mit seinem Team in den vergangenen Monaten viel Arbeit in den Aufbau der Vertriebsstrukturen für das Deutschlandticket gesteckt hat. Bestandskundinnen und -kunden werden von ESWE Verkehr noch einmal direkt schriftlich kontaktiert und ein möglicher Produktwechsel erklärt.

Neben der Ticket-App von ESWE Verkehr gibt es auch die Möglichkeit, das Deutschlandticket auf einer Chipkarte als eTicket zu erwerben. „Dieses Angebot richtet sich an alle Fahrgäste, die kein Smartphone besitzen”, erläutert Michael Schaub. Fahrgäste, die das Deutschlandticket auf einer Chipkarte nutzen wollen, müssen ein entsprechendes Vertragsformular ausfüllen und einreichen. Das Formular gibt es für Bestandskundinnen und -kunden auf unserer Webseite zum Herunterladen – für Neu- und Bestandskunden auch in der Mobilitätszentrale oder den Mobilitätsinfos von ESWE Verkehr. Die Chipkarte mit aufgebuchtem Deutschlandticket wird dann per Post zugestellt.

„Das Deutschlandticket lohnt sich für unsere Fahrgäste innerhalb von Wiesbaden und Mainz bereits ab der 15. Fahrt pro Monat gegenüber dem Kauf von Einzelfahrscheinen. Darüber hinaus gilt es bundesweit in allen Bussen sowie S- und Regionalbahnen in der 2. Klasse”, sagt Schaub. Allerdings ist das Ticket nicht übertragbar und beinhaltet keine Mitnahmeregelung. „Perspektivisch plant ESWE Verkehr weitere Ticketprodukte über die neue Ticket-App anzubieten. Jetzt starten wir aber erstmal mit dem Deutschlandticket”, so Michael Schaub abschließend.

Alle Informationen zur neuen Ticket-App von ESWE Verkehr sowie zum Deutschlandticket gibt es auf der Webseite www.eswe-verkehr.de/deutschlandticket und auf den Social-Media-Kanälen des Mobilitätsdienstleisters. Auch die Mobilitätszentrale sowie die Mobilitätsinfos von ESWE Verkehr stehen mit ihrem persönlichen Beratungsangebot gerne für Fragen zur Verfügung.

Die Standorte aller Vorverkaufsstellen und Fahrscheinautomaten sind in unserem interaktiven Liniennetzplan auf www.netzplan-wiesbaden.de verzeichnet. 

Bildquelle: © Twin Design- stock.adobe.com

News erschienen am Tuesday, 21. March 2023 in der Kategorie „Tickets und Tarife“

Dieser Artikel wurde 4523 mal angeschaut. 4523

Empfohlene Inhalte