Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Filtern & Sortieren

Rheingauer Weinwoche 2018

HERZLICH WILLKOMMEN zum alljährlichen WEINGENUSS: 
ESWE Verkehr begrüßt Sie zur Rheingauer Weinwoche 2018!

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Stadt,  

wenn sich vom 10. bis zum 19. August 2018 Schlossplatz, Marktplatz und Dern'sches Gelände wieder in die „längste Weintheke der Welt“ verwandeln, werden natürlich auch wir, Ihre ESWE Verkehrsgesellschaft, wieder mit von der Partie sein:  

Auf der ESWE-Verkehr-Bühne (Rathaus-Südseite) präsentieren wir ein vielfältiges und abwechslungsreiches Live-Programm mit 14 Bands, die musikalisch ganz schön einheizen werden und Entertainment, wie unter anderem Weingüter-Präsentation und Gewinnspielen. Wir freuen uns, Ihnen unsere Bands, die in diesem Jahr unsere Bühne auf dem Dern'schen Gelände bespielen werden schon vorab im Bühnenprogramm weiter unten auf dieser Seite vorstellen zu dürfen.

An unserem Infostand (Rathaus-Ostseite) bieten wir Ihnen gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) und der Wiesbaden Marketing GmbH jede Menge Information und Beratung rund um den Nahverkehr in Wiesbaden und der Region. Über Programmpunkte und Attraktionen im Stand von ESWE Verkehr können Sie sich am Ende dieser Seite informieren.

Kommen Sie auch in diesem Jahr wieder in den Genuss unseres speziellen, besonders preisgünstigen WeinfestTickets, welches auch 2018 wieder mit dem bekannten traditionellen Gutschein für ein Gratis-Glas Sekt oder Wein verbunden ist. Weitere Informationen zum WeinfestTicket finden Sie weiter unten.

Unsere Partner-Weingüter, bei denen Sie in diesem Jahr Ihren Gutschein für einen Wein oder Sekt einlösen können stellen wir Ihnen in den nächsten Tagen, hier auf dieser Seite, vor. Die entsprechenden 20 Weingüter sind bereits seit dem letzten Jahr auf dem kompletten Veranstaltungsgelände angesiedelt und mit unserem Partner-Weingut Signet gekennzeichnet.

 

Das WeinfestTicket 2018

Fahren Sie günstig, bequem und umweltfreundlich zur Rheingauer Weinwoche und zurück.

Zur 10-tägigen Rheingauer Weinwoche ist wieder das praktische Veranstaltungsticket von ESWE Verkehr erhältlich. Es kostet für Erwachsene 4,55 Euro (Kinder zahlen 2,75 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) am selben Betriebstag, also bis etwa 5:00 Uhr am nächsten Morgen bzw. bis zum Ende der letzten Nightliner-Fahrt. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Veranstaltungsticket bei der Hin- und bei der Rückfahrt im Entwertergerät abzustempeln – nur dann ist es gültig! Das WeinfestTicket kann in der Mobilitätszentrale (LuisenForum), in den Mobilitätsinfos (Hauptbahnhof und Luisenplatz), in allen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten, bei unseren Busfahrern sowie am Infostand von ESWE Verkehr auf der Rheingauer Weinwoche (Stand Nr. 72 an der Rathaus-Ostseite) erworben werden. Für die Besucher des Weinfestes aus dem Rheingau-Taunus-Kreis gibt es wieder ein vergleichbares Angebot. Alle Käufer eines Einzelfahrausweises der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) aus den Tarifzonen 62, 63, 64 und 6570 (Walluf) in Richtung Wiesbaden vom selben Tag, erhalten ebenfalls einen Gutschein für ein Gratis-Glas Wein oder Sekt oder ein alkoholfreies Getränk.

Gratis Sekt oder Wein inklusive

Jedes WeinfestTicket (Erwachsene) beschert Ihnen ein genussvolles Geschenk: Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie an unserem Infostand einen Gutschein für ein Gratis-Glas Sekt oder Wein bzw. ein alkoholfreies Getränk, den Sie bei einem unserer 20 Partner-Weingüter einlösen können.

Besonders gut ergeht es auch in diesem Jahr den Inhabern eines Jahreskarten-Abonnements von ESWE Verkehr: Ihnen werden nämlich – gegen Vorlage des entsprechenden Coupons aus dem „Treuebonus-Couponheft“, das allen Aboticket-Inhabern am Jahresanfang übersandt worden ist – am Infostand sogar zwei Gutscheine für je einen Wein oder Sekt ausgehändigt.

 

Der ESWE Verkehr Infostand …

Bereits im zwölften Jahr in Folge auf der Rheingauer Weinwoche präsentiert sich ESWE Verkehr in einem 75m² großen Stand (Stand-Nr. 72) an der Rathaus-Ostseite. 

In bewährter Kooperation mit Wiesbaden Marketing halten wir jede Menge Wissenswertes für Sie bereit, vor allem natürlich wertvolle Tipps rund ums Busfahren in Wiesbaden und im Rhein-Main-Verkehrsverbund sowie touristische Infos für die hessische Landeshauptstadt und ihr Umland. Unser Infostand ist von Sonntag bis Donnerstag zwischen 11 Uhr und 23 Uhr, sowie Freitag und Samstag zwischen 11 Uhr und 0 Uhr für Sie geöffnet und verfügt selbstverständlich über einen barrierefreien Zugang.

Folgende Attraktionen warten auf Sie:

  • ESWE Verkehr macht’s möglich! An den beiden Weinwochen-Samstagen (11. und 18. August) bieten wir Ihnen dieses Jahr wieder eine besondere Attraktion: In unserem Stand können Sie sich in einer Fotobox fotografieren und Ihr Konterfei zugleich in einen zuvor ausgewählten Hintergrund montieren lassen. Das geht einfach, kostet nichts und ist ein toller Spaß für Groß und Klein. Das Beste daran: Sie können einen Ausdruck Ihres eigentlich unmöglichen Erlebnisses gratis mit nach Hause nehmen. Ihre Erinnerung an die Rheingauer Weinwoche 2018 mit ESWE Verkehr!
     
  • Unser Stand bietet einen Mal- und Basteltisch für Kinder. Unsere zukünftigen Kunden können sich künstlerisch betätigen, während sich die Eltern ihren Gratis-Wein- oder Sekt-Gutschein im Tausch gegen das WeinfestTicket abholen und sich über Tourismus und Nahverkehr in Wiesbaden informieren. Bitte beachten Sie: Der Maltisch wird nicht beaufsichtigt.
     
  • Am ersten Sonntag der Rheingauer Weinwoche, den 12. August, wird in der Zeit von 13 bis 17 Uhr in unserem Stand eine ganz besondere Attraktion für Kinder geboten: Wir bekommen Besuch von den Clown-Doktoren, die sich mit Spiel und Spaß vor Allem um die kleinen Gäste der Weinwoche kümmern, aber auch die Großen zum Lachen bringen können!

Wir planen noch weitere Programmpunkte für unseren Stand und die Bühne, Gewinnspiele, Autogrammstunden, Interviews mit Stadtberühmtheiten …

Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unser tagesaktuelles Programm direkt am Stand!

Alle Angebote sind natürlich kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm auf unserer Bühne: Live-Musik

 

 

Umleitung Linie 46

Wegen Bauarbeiten in der Mainzer Straße, fährt die Linie 46 von Mittwoch, den 27. Juni 2018 ab Betriebsbeginn, eine Umleitung.

In Richtung Hochheim fährt die Linie nach Bedienung der Haltestelle „Hochheim Wasserturm“ rechts in den Dresdener Ring zur Haltestelle „Dresdener Ring“ und dann weiter über den Fahrweg der Linie 48 zum „Bahnhof Hochheim“. Die Haltestellen „Schwimmbad“, „Breslauer Ring“, „Berliner Straße“ und „Geheimrat-Hummel-Platz“ werden in dieser Richtung nicht bedient.    

In Richtung Wiesbaden gilt der normale Linienverlauf.

 

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

Gangschaltung, Klingel, Schloss: Fachleute inspizieren „meinRad“

Kaum auf dem Betriebshof angekommen und schon auf die Räder: Etliche Wiesbadener Kommunalpolitiker informierten sich gestern Nachmittag bei ESWE Verkehr über das neue Fahrradvermietsystem „meinRad“, dass am 13. Juli 2018 offiziell startet. „Eine echte Bereicherung für die Stadt“, lautete das Urteil von Dennis Volk-Borowski, SPD-Stadtverordneter und Vorsitzender des Ausschusses für Planung, Bau und Verkehr.

Gemeinsam mit Fraktionskollege Gerhard Uebersohn ließ er sich die speziell für Leihräder entwickelte, stufenlose Gangschaltung erklären. Uebersohn lobte vor allem den optimierten Frontkorb mit flexiblen Gurten für Gepäck bis zu fünf Kilogramm: „Da haben die Fahrer ihr Gepäck sehr gut im Blick, es kann nicht unbemerkt herunterfallen oder gar gestohlen werden.“

Claus-Peter Große, verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90/ Die Grünen und Kollegin Dorothée Andes-Müller, planungspolitische Sprecherin der Fraktion, interessierten sich neben der drehbaren Klingel auch für die App, mit der die Velos gemietet werden können. „Sieht robust aus, lässt sich aber sehr leicht fahren und macht richtig Spaß“, waren sich die Fraktionskollegen über die Räder einig.

ESWE Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard freute sich über den Zuspruch und ist überzeugt: „Wir werden sicher viele Nutzer für das Fahrradvermietsystem begeistern können.“ Auf der neuen Homepage „www.meinrad-wiesbaden.de“ sind bereits alle wichtigen Informationen zum neuen Fahrradvermietsystem enthalten.
 

Schnell, flexibel, umweltfreundlich: „meinRad“ startet am 13. Juli 2018

30 Tage Endspurt, 50 Stationen, 500 Räder: Das Fahrradvermietsystem „meinRad“ von ESWE Verkehr eröffnet den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern ein weiteres Mobilitätsangebot. Am 13. Juli 2018 findet um 15 Uhr die offizielle Eröffnung auf dem Dernschen Gelände statt. Schon vorher und nachher wird es Informationen und Veranstaltungen rund um die Velos im typischen ESWE-Orange geben. Auch die Homepage ist ab jetzt unter „www.meinrad-wiesbaden.de“ freigeschaltet. 

Auf der neuen Seite sind alle wichtigen Informationen zu sehen, beispielsweise die Standorte des Fahrradvermietsystems, die Ausstattung der Räder sowie Aktuelles. Die Seite wird stetig je nach Entwicklung des Projektes aktualisiert, von Juli bis September wird es in der Einführungsphase einen Basistarif geben. Mit der Aktualisierung des Mainzer Systems und damit der Einführung komplett einheitlicher Strukturen von Wiesbaden und Mainz gelten dann auch die gemeinsamen Tarife.

Neben der Eröffnung des Projektes mit ESWE Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard, Oberbürgermeister Sven Gerich und Verkehrsdezernent Andreas Kowol am 13. Juli 2018 um 15 Uhr soll es bereits von 12 bis 18 Uhr auf dem Dernschen Gelände einen Geschicklichkeits-Parcours, das ESWE Verkehr-Glücksrad sowie einen Informationsstand für alle Wiesbadener Bürgerinnen und Bürger geben.

+++ UPDATE (15.06.2018) +++

Ebenfalls wird der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling bei der Eröffnung am 13. Juli 2018 anwesend sein.

Die Ferienkarte 2018

Seit kurzem erhältlich

Auch in diesem Jahr bietet ESWE Verkehr allen Schülerticket Hessen-Kunden oder CleverCard-Kunden die ESWE Verkehr Ferienkarte an. Die Ferienkarte ist ab dem 11. Juni 2018 für einen Preis von 10 Euro in der Mobilitätszentrale im LuisenForum sowie an den beiden Mobilitätsinfos am Hauptbahnhof und am Luisenplatz, erhältlich. Die Gültigkeit ist vom 23. Juni bis zum 5. August 2018.

Die Ferienkarte – sie selbst berechtigt nicht zur Nutzung von Bus und Bahn - ist somit die perfekte Ergänzung für das Schülerticket Hessen oder die CleverCard.

Für nur 10 Euro grenzenlosen Badespaß

Ferienkarten-Besitzer besuchen die folgenden Frei- und Hallenbäder kostenlos:

  • Freibad Kleinfeldchen, Wiesbaden, Hollerbornstraße 9
  • Freibad Kallebad, Wiesbaden, Wörther-See-Straße 14
  • Freibad Maaraue, Mainz-Kostheim, Maaraue 27
  • Freibad „Schwimmbad Mainzer Schwimmverein GmbH“, Mainz-Mombach, Obere Kreuzstraße 11 – 13
  • Freizeitbad Mainzer Straße, Wiesbaden, Mainzer Str. 144
  • Hallenbad Kostheim, Mainz-Kostheim, Waldhofstraße 11
  • Freibad Mainzer Taubertsbergbad, Mainz, Wallstraße 9

Ebenfalls im Angebot enthalten ist die kostenfreie Nutzung der Nerobergbahn und der freie Eintritt zu dem Wiesbadener Freizeitgelände „Unter den Eichen“.

Vergünstigungen gibt es außerdem bei vielen weiteren Partnern. Hierzu zählen z. B.:

  • Wiesbadener Kinos (Ewert-Filmtheater)
  • City und Cosmos Bowling
  • Kletterwald Neroberg
  • Skatehalle Wiesbaden
  • Kletterhalle Wiesbaden
  • Opel Zoo, Freizeitpark Lochmühle, Schloß Freudenberg 
  • und viele mehr...

Die 50. Ausgabe des INFOMOBIL!

Einmal pro Quartal erscheint das kostenlose Fahrgastmagazin von ESWE Verkehr mit vielen spannenden Themen und einem breiten Spektrum an interessanten und unterhaltsamen Informationen rund um den Wiesbadener Nahverkehr.

Unsere aktuelle Ausgabe: 02/2018

In der Jubiläumsausgabe unseres Fahrgastmagazins INFOMOBIL haben wir unter anderem die folgenden Themen für Sie aufbereitet:

  • FAHRRADVERMIETUNG KURZ VORM START
    „ESWE Verkehr meinRad" steht ab Mitte Juli zur Verfügung
     
  • BERATUNG AUF 200 QUADRATMETERN
    Ab Ende September: Die Mobilitätszentrale an neuem Standort

Zudem können Sie wie gewohnt an unserem Gewinnspiel teilnehmen. Beim Bildfehler-Suchspiel werden dieses Mal Zehn „Maldaner“-Wertgeschenke verlost.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Informationsgewinn beim Lesen der aktuellen Ausgabe!

Hier können Sie das INFOMOBIL 02/2018 als PDF gratis herunterladen.

Busverkehr zur Gibber Kerb und zum Schiersteiner Hafenfest

Sowohl zur Gibber Kerb vom 29. Juni bis zum 2. Juli 2018 als auch zum Schiersteiner Hafenfest vom 6. bis zum 9. Juli 2018 bietet ESWE Verkehr an allen Veranstaltungstagen wieder das attraktive Veranstaltungsticket an.

Das Ticket kann in allen Vorverkaufsstellen, an den Fahrscheinautomaten und bei den Busfahrern erworben werden. Es kostet für Erwachsene 4,55 Euro (Kinder von 6 bis 14 Jahren zahlen 2,75 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Preisstufe 13, Wiesbaden und Mainz) am selben Betriebstag, also bis 5:00 Uhr am nächsten Morgen bzw. bis zum Ende der letzten Nightliner-Fahrt. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Veranstaltungsticket bei der Hin- und bei der Rückfahrt im Entwertergerät abzustempeln, nur dann ist es gültig.

Am Tag des Gibber Kerbeumzuges, am Sonntag den 1. Juli von 14 bis 16 Uhr, gilt für die Linien 4 und 14 folgende Umleitung: In Fahrtrichtung Biebrich Rheinufer, Äppelallee Center führt der normaler Fahrweg bis zur Haltestelle „Tannhäusser Straße“, rechts in die Äppelallee, zur Haltestelle „Bahnhof Biebrich“ und für die Linie 4 nach der Haltestelle „Bahnhof Biebrich“ nach links in die Albert-Schweitzer-Allee mit Bedienung aller auf dem Fahrweg liegenden Haltestellen und abschließend nach links in die Rheingaustraße zur Endstelle „Biebrich Rheinufer“.

Die Linie 14 fährt nach der Haltestelle „Bahnhof Biebrich“ geradeaus weiter zur Haltestelle „Albert-Schweitzer-Allee“ und weiter über den normalen Fahrweg.

Während des Kerbeumzuges verkürzt sich der Fahrweg der Linie 39 nur bis zur Ersatzhaltestelle „Bleichwiesenstraße“.

Während der Kerb gilt vom Freitag, den 29. Juni 2018 ab Betriebsbeginn, bis zum Dienstag, den 3. Juli 2019, für die Linie 39 und die N 9 folgende Umleitung: In Richtung Biebrich von der Haltestelle „Andreas-Hofer-Straße“ kommend fährt der Bus geradeaus weiter zur Gibber Straße, rechts über den Bahnübergang, links in die Äppelallee und zum normalen Fahrweg. In Richtung Dotzheim gilt der normale Weg.

Die Nightliner N 3, N 9 und N 12 fahren während des Schiersteiner Hafenfestes nicht nur auf dem Hinwegweg, sondern auch auf dem Rückweg über die Haltestelle „Schiersteiner Hafen“.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

Dem Mond entgegen

Gefeiert wird das ganze Jahr mit kleineren und größeren Aktionen – der erste Event zum 130jährigen Bestehen der Nerobergbahn findet Ende des Monats statt. Fahrgäste der Bahn können am Freitag, den 29. Juni 2018, eine einmalige Mondscheinfahrt erleben. Das schrägste Wahrzeichen Wiesbadens kann weit über die normale Öffnungszeit genutzt werden. 

Bis 1 Uhr nachts können die Wiesbadener und Touristen bei Vollmond die 440 Meter von der Tal- bis zur Bergstation in 3,5 Minuten per Bahn zurücklegen. Im Viertelstundentakt werden die Gäste hinauf und hinunter gefahren.

Die offizielle Geburtstagsparty findet am 26. August 2018 von 12 bis 18 Uhr mit einem großen Nerobergbahn-Fest  für die ganze Familie auf dem Plateau des Berges statt. 

Alle Details und weitere Information sind hier zu finden. 

Umleitung Linie 20

Wegen eines Wasserrohrbruchs ist die Wiesbadener Straße gesperrt, die Linie 20 von ESWE Verkehr wird daher ab sofort bis zur Behebung des Schadens wie folgt umgeleitet:

In Richtung Bremthal Friedhof / Niederjosbach führt der normale Fahrweg bis zur Haltestelle „Bahnhof Bremthal“, weiter zur Wiesbadener Straße, rechts auf die B455 Richtung Wiesbaden, weiter bis zur Abfahrt Bremthal, links  in die Wiesbadener Straße, links in die Niederjosbacher  Straße und weiter über den normalen Fahrtweg.

In Richtung Naurod  gilt die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.