Ansprechpartner

Pressestelle

Gartenfeldstraße 18
65189 Wiesbaden

Telefon: (0611) 450 22-160
E-Mail:

Diese Meldung wurde am 26.06.2024 um 11:15 Uhr archiviert.

Direkt und schnell: Gemeinschaftslinie 74 zwischen Wiesbaden und Mainz

Wiesbaden, 11.12.2023. Mit dem Fahrplanwechsel am Sonntag, 10. Dezember 2023, wurde von ESWE Verkehr die neue Gemeinschaftslinie 74 mit der Mainzer Mobilität eingeführt. Für die Fahrgäste bedeutet die Busverbindung eine Verbesserung des Angebots. Die Linie 74 fährt im Halbstundentakt über die Schiersteiner Brücke (montags bis freitags) und ermöglicht eine schnelle und direkte Verbindung nach Mainz.

Dank der neuen Linie lassen sich von Wiesbaden aus wichtige Mainzer Anlaufpunkte ohne Umstieg erreichen - z.B. die Mainzer Universität oder das Stadion. In umgekehrter Richtung bestehen ebenfalls nach kurzer Fahrtzeit Verbindungen etwa aus Gonsenheim und Mombach zum Biebricher Gewerbegebiet sowie zum Wiesbadener Hauptbahnhof mit etlichen Umsteigemöglichkeiten.

Die Linie 74 fährt zwischen der Innenstadt und Biebrich zunächst die bekannten Haltestellen der Linie 47 an. Nach den Haltestellen „Carl-Bosch-Straße” und „Schiersteiner Brücke” geht es über die Schiersteiner Brücke auf die Mainzer Seite. Dort lassen sich von Wiesbaden aus ebenfalls direkt die Mainzer Stadtteile Mombach, Gonsenheim, Bretzenheim und Hechtsheim ansteuern.

Marion Hebding, Geschäftsführerin bei ESWE Verkehr, und die Wiesbadener Stadträtin Dr. Tilli-Charlotte Reinhardt informierten sich heute zusammen mit der Geschäftsführung der Mainzer Mobilität, Jochen Erlhof und Berit Schmitz, und unter anderem der Mainzer Umweltdezernentin Janina Steinkrüger bei einer Pressefahrt über die neue Direktverbindung.

Historisch gesehen gab es immer schon Linien, die gemeinschaftlich von beiden Verkehrsunternehmen bedient wurden. Aktuell werden die Linien die 6, 9, 28, 33 und N7 angeboten.  Vor den umfassenden Bauarbeiten an der Schiersteiner Brücke gab es zwei Linien, die diese Rheinquerung genutzt haben (45, 47). Zum Dezember 2019 war die halbstündlich fahrende Linie 74 von Hechtsheim nach Mombach als erste große Tangentiallinie in Mainz in Betrieb gegangen. Damals bereits mit einer möglichen Verlängerung nach Wiesbaden im Hinterkopf. Die Nummer 74 wurde daher bewusst als Zahlendreher zur früher die Brücke überquerenden Linie 47 gewählt.

Nach Wiedereröffnung aller Auf- und Abfahrten rund um die Schiersteiner Brücke im Dezember 2020 war die Linie 74 bis Biebrich Äppelallee-Center verlängert worden. Die verbesserte Verkehrssituation nach weiteren Baumaßnahmen an der Schiersteiner Brücke machte die neue Direktverbindung nun möglich, von Wiesbaden nach Mainz und umgekehrt.

Weitere Vorteile neben der schnellen Verbindung sind kurze Umsteigemöglichkeiten in Biebrich an der „Friedrich-Bergius-Straße” von und zur Linie 45, so dass auch die erwähnten Ziele für Schiersteiner und Dotzheimer in kurzer zeitlicher Distanz erreichbar sind. Darüber hinaus gibt es Umsteigebeziehungen „Friedrich-Bergius-Straße” zum Regionalbus X79 von / nach Walluf, Schlangenbad und sogar Bad Schwalbach.

Weitere Daten und Fakten:

  • die neue Linie 74 verkehrt montags bis freitags zwischen ca. 05:00 und 20:00 Uhr im Halbstundentakt
  • die Fahrzeit zwischen beiden Endstellen beträgt etwa Stunde
  • Beispiel Fahrtzeit: die Uni Mainz wäre beispielsweise vom Wiesbadener Hauptbahnhof in ca. 35 Minuten erreichbar, von Biebrich sind es nur etwa 25
  • Fahrweg der Linie aus Richtung Wiesbaden:
    Wiesbaden Hbf. – Biebricher Allee – Äppelallee – Schiersteiner Brücke – Mainz-Mombach – Westring – Gonsenheim Elbestraße – Uni / FH – Bretzenheim – Hechtsheim

Hinweis: Informationen zur neuen Ticket-App von ESWE Verkehr sowie zum Deutschlandticket und dessen Gültigkeit sind auf der Webseite des Mobilitätsdienstleisters unter www.eswe-verkehr.de/deutschlandticket hinterlegt.

Weitere Informationen über Wiesbadens Mobilitätsdienstleister erhält man auf www.eswe-verkehr.de oder auch über die Kanäle in den sozialen Netzwerken.

Foto: © ESWE Verkehr

News erschienen am Montag, 11. Dezember 2023 in der Kategorie „Unternehmen“

Dieser Artikel wurde 11397 mal angeschaut. 11397