Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

„Meine ESWE“ – Ihr ganz persönliches Stück ESWE Verkehr!

ESWE Verkehr wird für Sie noch persönlicher! Als Mitglied unserer Online-Community erhalten Sie den exklusiven Zugriff auf eine Vielzahl von Funktionen – und das völlig kostenlos! Sie können beispielsweise dieses Online-Forum für alle Fragen rund um Ihre individuelle Mobilität nutzen, Sie können auf direktem Weg Anregungen und Wünsche äußern, Sie können mit anderen Busnutzern und -fans ins Gespräch kommen, und und und ...

Eine Übersicht der wichtigsten Community-Funktionen haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Überzeugt?

Werden Sie noch heute Mitglied und testen Sie „Meine ESWE“. Sollten Sie mit unserem Service nicht zufrieden sein, können Sie Ihren Account jederzeit und unkompliziert wieder löschen. Hier können Sie sich kostenlos registrieren.

„Meine ESWE“-Forum

Häufige Verspätungen

Hallo zusammen,

Heute gab es wieder größere Verspätungen auf der Linie 48. Haben deshalb mehrere Termine verpasst, obwohl wir frühere Fahrten gewählt hatten. Werde wohl im Zukunft 2 Stunden früher losfahren um pünktlich zu sein. Es lebe der ÖPNV. 
Melden

Du darfst den gestrigen Tag nicht als Grundlage für die Planung Deiner zukünftigen Fahrten im Wiesbadener Liniennetz nehmen. Gestern war Ausnahmezustand. Es gab nicht nur auf der Linie 48 größere Verspätungen, sondern auf ALLEN Linien. Der Grund war ebenso simpel wie einfach. In Wiesbaden brach gestern ein großes Verkehrschaos aus, da in Rheinland-Pfalz die Geschäfte zwei Tage lang geschlossen haben, die Lebensmittelvorräte jedoch nur für einen Tag ausgelegt waren. 
Melden

Hallo, Serious,

da kann ich mich meinem Vorredner nur anschließen. Aufgrund des Feiertages in Rheinland-Pfalz gab es vermehrt Einschränkungen Linienverkehr.

Liebe Grüße
Larissa Vogl
Melden

Hallo Zuammen,

ist ja schon gut. Heute morgen hat es ja wieder ganz gut geklappt, aber heute Nachmittag. Wieder ca. 10 Minuten. Und ja ich weiß ab morgen ist Hochheimer Markt, da kann es zu größeren Verzögerungen trotz des erweiterten Angebotes kommen. Wollte auch nur mal meinen Frust loswerden und habe die Falschen getroffen.

Viele Grüße 
Serious
Melden

Ich kann Dich verstehen, dass Verspätungen ärgerlich sind. Ich kann Dir zum 1. November sagen, dass ich an dem Tag die Linie 5 hatte und durch den Verkehr selbst in Erbenheim alle Straßen dicht waren, da viele den Stau auf der A66 umfahren wollten. Mein Rekord waren 61 Minuten Verspätung.
Gestern lief es - wie Du schon sagtest - recht planmäßig, aufgrund des Feierabendverkehrs und vieler Fahrgäste hatte ich gestern eine Tour, bei der ich auch knapp 7 Minuten Verspätung hatte, ansonsten die üblichen +/- 1-2 Minuten. Es sind manchmal nur die kleinen Dinge, die sich dann aufsummieren und so kommen dann auch mal sehr schnell 10 Minuten zusammen.
Melden

Die Linie 48 hat leider sehr häufig höhere Verspätungen, die Umlaufpläne sind der aktuellen Verkehrsituation nicht mehr gewachsen, da muss spätestens zum Fahrplanwechsel einfach was passieren. Der 01.11. war sicher mal wieder der Super-Gau aber das Problem ist alltäglich. Zwischen 17:00 und 18:30 Uhr wartet man trotz zeitweise 15-Minuten-Takt des öfteren mal gute 40-60 Minuten bis überhaupt ein Bus kommt. Ein Anfang wäre z.B. den Abschnitt zum Nordfriedhof wieder rauszunehmen, wodurch wie früher wieder etwas längere Pausenzeiten am Platz der deutschen Einheit entstehen würden. Zum Nordfriedhof könnte man dann z.B. bedarfsweise die Linie 2 einsetzen: (Sonnenberg -) Dernsches Gelände / Wilhelmstraße - ... - Platz der deutschen Einheit / Schwalbacher Str. - ... - Loreleiring - Hochschule RM - ... - Nordfriedhof.
Melden

Warum werden Busspuren nicht laufend auf Hindernisse kontrolliert? Falschparker und Schneeflocken gehören nicht auf eine Busspur. Dann gäbe es sicher nicht soviele Verspätungen.
Melden

Das Problem sind nicht nur die zugeparkten Busspuren. Als Beispiel sei hier mal die Bleichstraße genannt: Wenn die Bussspur nicht zugeparkt ist, ist die IV-Spur durch die lieben "Ich hole nur mal schnell..."-Autofahrer blockiert, dass der restliche IV über die Busspur Slalom fährt. Und wer muss dann immer wieder abbremsen, wenn ein Autofahrer ohne Schulterblick und ohne Rücksicht auf die Busspur wechselt?
Melden

Fährt dann die Citybahn auch "Slalom"???
Melden

Gestern bin ich am Brückenkopf im die Linie 28 eingestiegen. Ab HBF WI zeigte das Display +12 an... also wieder Verspätung!
Auf dem Rückweg habe ich Linie 6 ab WI HBFbenutzt, am Brückenkopf zeigte das Display + 6,5 an... also wieder Verspätung!
Eine Citybahn fährt hoffentlich schneller und pünktlicher.
Anschlüsse standen wieder nicht bereit!
Melden

Das ist mir auf anderen Linien auch aufgefallen. Vor allem gibt es häufig Verspätung an den Endhaltestellen  wenn die Busse schon  5 Min. stehen. 
Pünktliches Fahren, wie in anderen Städten ist bei Eswe nicht möglich. 
Melden

  Wer kennt bei Eswe Verkehr die Uhr?
Melden

Naja der Fahrplan ist hier eben recht eng und die Ampelschaltung für Busse eher suboptimal. Man muss sich als Fahrer dessen eben bewusst sein und dafür sorgen, zügig zu fahren und langes Stehen zu vermeiden!

Mit freundlichen Grüßen 
Melden

Es wäre gut wenn an den "Busstrecken" an mehreren Ampeln Rotlichtkameras wären.
Melden

Genau! Fakt ist nämlich, die Busse stehen viel zu lang irgendwo einfach herum, anstatt zu fahren! Seien es rote Ampeln, Haltestellen, was weiß ich. Gerade zum Beispiel die Ampeln an den Haltestellen Kirchgasse, sowie an der Schwalbacher-Str. sind denkbar doof geschaltet, dass sie sehr lange rotphasen und dann mal 30 Sekunden grün für Busse haben. Die Busse kommen dort oft mal für geschlagene zwei Minuten einfach nicht vom Fleck und hinten rücken immer mehr Fahrzeuge nach, die dann noch keinen Fahrgastwechsel machen können, so verzögert sich alles wieder mal. Zu beobachten ganz gut unter der Woche zu den Mittagsstunden ca. 12-18 Uhr an besagten Haltestellen, aber auch sonst ist das Stehen bei uns wirklich ein Problem, muss als Fahrer auch teils echt deprimierend sein. Diese Ampelschaltung, da müsste sich die ESWE wirklich mal kümmern. So oft wird es vor der Nase des Busses rot. Es geht hier nicht um Einzelfälle, diese sind eher, wenn eine Ampel mal grün bleibt. Rheinstraße, Dotzheim Mitte, Stephan-Born-Str., Carl-v.-Linde-Str., Wilhelmstraße, Stielstraße, Rheingaustraße sind nur ein paar Beispiele. 

Auch folgender Sachverhalt gestern am 18.01.2018 war mir vollkommen unverständlich. Am Platz der Deutschen Einheit kam eine Linie 23 statt um 15:22 um 15:24 Uhr an, gar kein Problem, nur 2 Minuten Verspätung, also lt. ESWE pünktlich, kurzer Fahrerwechsel, Türen schließen, ich dachte mir super, es kann direkt weitergehen, dann 5m Schrittgeschwindigkeit, Bus hält nochmal weiter vorne am Bussteig an, Tür auf, Warnblinker, nichts geht mehr. Der Bus steht und steht einfach blöd in der Gegend herum, andere Fahrzeuge ziehen nach einander vorbei, der Fahrer redet ihrendwas vonwegen „Soll ich weiterfahren“ und „einrücken“ in sein Mikrofon. Nach geschlagenen 8 Minuten um 15:32 nun mit 10 Minuten Verspätung geht es weiter, einfach nur durch Rumstehen verursacht. So etwas finde ich wirklich ärgerlich und auch teilweise unnötig. Ich hätte sicher mehr Verständnis dafür, wenn der Fahrer wenigstens eine Durchsage mit einer Begründung gemacht hätte. Fällt mir öfter mal auf, dass sowas passiert, auch schon mal bei der 4 an selber Stelle z.B. Es müsste einfach mehr mit den Fahrgästen kommuniziert werden, so hat man auch viel mehr Nachsehen, wenn man den Grund für eine Sache kennt, anstatt sich einfach nur ärgern zu müssen.

Mit freundlichen Grüßen 

eswe23
Melden

Ich bin gespannt wieviele Busse von den Rotlichtkameras fotografiert werden...
Melden

 

Zurück zur Forumübersicht

Nach oben