Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Busfahren vor und nach dem Jahreswechsel 2018/2019

In der Vorweihnachtszeit und an den besonderen Tagen am Jahresende – Weihnachten, „zwischen den Jahren“ und Silvester – sowie an Neujahr gelten auch in diesem Jahr wieder besondere Fahrplanregelungen, über die Sie Bescheid wissen sollten, wenn Sie, getreu dem Motto „Bus statt Auto!“, an den Feiertagen und dazwischen nicht nur sich selbst, sondern auch Ihrem Pkw mal eine kleine Auszeit gönnen möchten.

Hier nun also das Wichtigste in Kürze:  

  • Am 24. Dezember wird bis gegen 17:00 Uhr nach dem Samstagsfahrplan gefahren; danach verkehren die Nightliner-Nachtbusse im 60-Minuten-Takt (bis 20:00 Uhr) bzw. im 90-Minuten-Takt (von 20:00 bis 3:30 Uhr). Nach einem Sonderfahrplan verkehren die Linie 6 (ab etwa 16:00 Uhr) sowie die Linien 1 und 8 (ab etwa 17:00 Uhr).
     
  • Der 25. und der 26. Dezember sowie der 1. Januar sind Feiertage, somit gilt hier der normale Sonn- und Feiertagsfahrplan.
     
  • Am 27. und 28. Dezember gilt der Montags-bis-freitags-Fahrplan, wobei die mit „S“ bezeichneten Fahrten entfallen. Auf jenen Linien, für die es einen Schulzeiten- und einen Ferienfahrplan gibt, gilt die Fahrplanvariante „Schulferien“.
     
  • Am 31. Dezember wird bis etwa 23:30 Uhr nach dem Samstagsfahrplan gefahren, anschließend verkehren in der Neujahrsnacht zwischen 1:00 und 4:00 Uhr die Nightliner – und zwar im 45-Minuten-Takt. Die Linien 1, 6 und 8 verkehren nach einem Sonderfahrplan.
     
  • Sowohl am 24. als auch am 31. Dezember verkehren abends und nachts außer den neun regulären Nightliner-Linien auch die Linien 1, 6 und 8, und zwar nach einem Sonderfahrplan. Außerdem fahren in den beiden genannten Nächten die Nachtbusse nach einem festen Fahrplan auch wieder in die Innenstadt zurück – die telefonische Anmeldung, die normalerweise erforderlich ist, wenn man mit einer N-Linie zurück ins Stadtzentrum fahren möchte, ist hier also ausnahmsweise nicht notwendig.

Über die folgenden Besonderheiten möchten wir Sie ebenfalls informieren:

  • Während der hessischen Weihnachtsferien (24. Dezember bis 12. Januar) entfallen alle Fahrten, die nur an Schultagen durchgeführt werden; diese Fahrten sind in den Fahrplänen mit einem „S“ markiert. Darüber hinaus gelten in dieser Zeit auf den Linien 4, 14, 37, 38 und 48 die mit dem Wort „Schulferien“ gekennzeichneten Fahrpläne. Die Linie 2 verkehrt während der Weihnachtsferien überhaupt nicht.
     
  • Für die Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr am Dern‘schen Gelände (Marktstraße 10) sowie die beiden Mobilitätsinfos am Hauptbahnhof und am Luisenplatz haben an Heilligabend (24. Dezember) und an Silvester (31. Dezember) jeweils bis 13:00 Uhr geöffnet. An allen anderen Tagen gelten die normalen Öffnungszeiten, was bedeutet: Sonn- und feiertags ist geschlossen.
     
  • Um Vandalismusschäden durch Feuerwerkskörper vorzubeugen, werden die Fahrscheinautomaten über Silvester und Neujahr vorübergehend außer Betrieb genommen.
     
  • Der Fahrplanwechsel tritt am 9. Dezember 2018 in Kraft, der Tarifwechsel findet hingegen am 1. Januar 2019 statt – die vom Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) festgelegten neuen Ticketpreise gelten also erst ab dem Jahreswechsel.

Über alle Verbindungen und Fahrtzeiten können Sie sich jederzeit und stets aktuell auch bei unserer Online-Fahrplanauskunft sowie bei der telefonischen Fahrplanauskunft informieren. 

Wir wünschen Ihnen eine harmonische Weihnachtszeit und alles Gute für das Jahr 2019!

Hier finden Sie die Fahrplanreglungen für Weihnachten, für "zwischen den Jahren" und für Silvester/Neujahr in tabellarischer Form:

TAG TAGSÜBER ABENDS NACHTS
(Nightliner-Busse = N-Linien)
Sonntags, 23.12.2018 Sonn- und Feiertagsfahrplan Sonn- und Feiertagsfahrplan Nacht zum 24.12.2018: drei Fahrten2
Montag, 24.12.2018
(Heiligabend)
Samstagsfahrplan bis ca. 17:00 Uhr3; danach: Nightliner-Fahrten (siehe Spalten "abends und "nachts") Nightliner-Fahrten4 ab Wiesbaden-Innenstadt und zurück im 60-Minuten-Takt (17:00 bis 20:00 Uhr) bzw. im 90-Minuten-Takt (20:00 bis 03:30 Uhr) Nacht zum 25.12.2018: Fahrten4 ab Wiesbaden-Innenstadt und zurück im 90-Minuten-Takt (20:00 bis 03:30 Uhr)
Dienstag, 25.12.2018
(1. Weihnachtstag)
Sonn- und Feiertagsfahrplan Sonn- und Feiertagsfahrplan Nacht zum 26.12.2018: drei Fahrten2
Mittwoch, 26.12.2018
(2. Weihnachtstag)
Sonn- und Feiertagsfahrplan Sonn- und Feiertagsfahrplan Nacht zum 27.12.2018: eine Fahrt1
Donnerstag, 27.12.2018 Montags-bis-freitags-Fahrplan Montags-bis-freitags-Fahrplan Nacht zum 28.12.2018: eine Fahrt1
Freitag, 28.12.2018 Montags-bis-freitags-Fahrplan Montags-bis-freitags-Fahrplan Nacht zum 29.12.2018: eine Fahrt2
Samstag, 29.12.2018 Samstagsfahrplan Samstagsfahrplan Nacht zum 30.12.2018: drei Fahrten2
Sonntag, 30.12.2018 Sonn- und Feiertagsfahrplan Sonn- und Feiertagsfahrplan Nacht zum 31.12.2018: drei Fahrten1
Montag, 31.12.2018
(Silvester)
Samstagsfahrplan Samstagsfahrplan bis ca. 23:30 Uhr; danach: Nightliner-Fahrten4 (siehe Spalte "nachts") Nacht zum 01.01.2019: Fahrten4 ab Wiesbaden-Innenstadt und zurück im 45-Minuten-Takt von 01:00 bis 04:00 Uhr
Dienstag, 01.01.2019
(Neujahr)
Sonn- und Feiertagsfahrplan Sonn- und Feiertagsfahrplan Nacht zum 02.01.2019: eine Fahrt1
  1. je nach N-Linie um ca. 00:30 Uhr ab Wiesbaden-Innenstadt
  2. je nach N-Linie um ca. 00:30, 02:00 und 03:30 Uhr ab Wiesbaden-Innenstadt
  3. Ausnahmen: Die Linie 6 (ab ca. 16:00 Uhr), sowie die Linien 1 und 8 (ab ca. 17:00Uhr) verkehren nach einem Sonderfahrplan.
  4. Zusätzlich zu den neun N-Linien fahren auch die Linien 1, 6 und 8 (nach einem Sonderfahrplan).

Veranstaltungsticket zum „Sternschnuppenmarkt“

Zum Wiesbadener „Sternschnuppenmarkt“ vom 27. November bis zum 23. Dezember ist an allen Veranstaltungstagen das praktische Veranstaltungsticket von ESWE Verkehr erhältlich, das in jeder Vorverkaufsstelle, an jedem Fahrscheinautomaten sowie bei den Busfahrern erworben werden kann. Es kostet für Erwachsene 4,55 Euro (Kinder zahlen 2,75 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr innerhalb der Preisstufe 13 – das Ticket gilt also im gesamten RMV-Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) sowie in einigen angrenzenden Bereichen des RMV-Tarifgebiets 6600, beispielsweise in Hochheim. Genutzt werden kann das Ticket bis 5:00 Uhr am nächsten Morgen. Bitte beachten: Das Veranstaltungsticket muss bei der Hin- wie auch bei der Rückfahrt im Entwertergerät abgestempelt werden – nur dann ist es gültig.

An den vier Adventssamstagen bieten wir Ihnen folgende Zusatzfahrten:

Linie 17

Klarenthal
         
Dernsches Gelände, Bussteig B ab 19:59 Uhr 20:15 Uhr 20:32 Uhr 21:32 Uhr
Platz der Deutschen Einheit, Bussteig B ab 20:03 Uhr 20:19 Uhr 20:36 Uhr 21:36 Uhr
Graf-von-Galen-Straße an 20:22 Uhr 20:38 Uhr 20:55 Uhr 21:55 Uhr

Linie 22

Oberjosbach
         
Platz der Deutschen Einheit, Bussteig E ab 19:29 Uhr 20:29 Uhr 21:29 Uhr  
Wilhelmstraße ab 19:32 Uhr 20:32 Uhr 21:32 Uhr  
Naurod/Fondetter Straße ab 19:48 Uhr 20:48 Uhr 21:48 Uhr  
Oberjosbach/Altes Rathaus an 20:17 Uhr 21:17 Uhr 22:17 Uhr  

Linie 22

Innenstadt
         
Oberjosbach/Altes Rathaus ab 19:17 Uhr 20:17 Uhr    
Naurod/Fondetter Straße ab 19:43 Uhr 20:43 Uhr    
Dernsches Gelände, Bussteig A ab 20:00 Uhr 21:00 Uhr    
Platz der Deutschen Einheit, Bussteig E an 20:03 Uhr 21:03 Uhr    

Linie 27

Dotzheim
         
Freizeitbad/Velvets Theater, Bussteig D ab 19:45 Uhr 20:00 Uhr 20:19 Uhr  
Hauptbahnhof, Bussteig B ab 19:56 Uhr 20:11 Uhr 20:30 Uhr 21:30 Uhr
Dernsches Gelände, Bussteig C ab 19:59 Uhr 20:14 Uhr 20:33 Uhr 21:33 Uhr
Platz der Deutschen Einheit, Bussteig B ab 20:03 Uhr 20:18 Uhr 20:37 Uhr 21:36 Uhr
Schelmengraben an      | 20:35 Uhr 20:50 Uhr 21:50 Uhr
August-Bebel-Straße an 20:21 Uhr      

 

Außer den genannten Linien verkehrt an den vier Adventssamstagen auch die Linie 6 in einem verdichteten Takt (nach einem Sonderfahrplan).

Gepäckbus-Service an den Adventssamstagen

Wie an jedem Samstag steht einer unserer Busse als Ihr Einkaufsgepäck-Depot auch an den Adventssamstagen in der Wiesbadener Luisenstraße (Ecke Kirchgasse) bereit – und zwar zwischen 10:30 und 18:00 Uhr. An den Samstagen vor dem 3. und dem 4. Advent, also am 15. und am 22. Dezember, können Sie sogar bis 20:00 Uhr gegen Vorlage eines gültigen Fahrausweises Ihre Einkaufstaschen dort gratis aufbewahren lassen.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Downloads

Ansprechpartner

Online-Redaktion