Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Rheingauer Weinwoche 2017

HERZLICH WILLKOMMEN zum alljährlichen WEINGENUSS:
ESWE Verkehr begrüßt Sie zur Rheingauer Weinwoche 2017!

Liebe Wiesbadenerinnen und Wiesbadener, verehrte Besucherinnen und Besucher unserer Stadt,  

wenn sich vom 11. bis zum 20. August 2017 Schlossplatz, Marktplatz und Dern'sches Gelände wieder in die „längste Weintheke der Welt“ verwandeln, werden natürlich auch wir, Ihre ESWE Verkehrsgesellschaft, wieder mit von der Partie sein:  

Auf der ESWE-Verkehr-Bühne (Rathaus-Südseite) präsentieren wir gemeinsam mit Rockland Radio ein vielfältiges und abwechslungsreiches Live-Programm mit 13 Bands, die musikalisch ganz schön einheizen werden und Entertainment, wie unter anderem Weingüter-Präsentation und Gewinnspielen. Wir freuen uns, Ihnen unsere Bands, die in diesem Jahr unsere Bühne auf dem Dern'schen Gelände bespielen werden schon vorab im Bühnenprogramm weiter unten auf dieser Seite vorstellen zu dürfen.

An unserem Infostand (Rathaus-Ostseite) bieten wir Ihnen gemeinsam mit dem Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV), der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) und der Wiesbaden Marketing GmbH jede Menge Information und Beratung rund um den Nahverkehr in Wiesbaden und der Region. Über Programmpunkte und Attraktionen im Stand von ESWE Verkehr können Sie sich am Ende dieser Seite informieren.

Kommen Sie auch in diesem Jahr wieder in den Genuss unseres speziellen, besonders preisgünstigen WeinfestTickets, welches auch 2017 wieder mit dem bekannten traditionellen Gutschein für ein Gratis-Glas Sekt oder Wein verbunden ist. Weitere Informationen zum WeinfestTicket finden Sie weiter unten.

Unsere Partner-Weingüter, bei denen Sie in diesem Jahr Ihren Gutschein für einen Wein oder Sekt einlösen können stellen wir Ihnen in den nächsten Tagen, hier auf dieser Seite, vor. Die entsprechenden 20 Weingüter sind bereits seit dem letzten Jahr auf dem kompletten Veranstaltungsgelände angesiedelt und mit unserem Partner-Weingut Signet gekennzeichnet.

Das WeinfestTicket 2017

Fahren Sie günstig, bequem und umweltfreundlich zur Rheingauer Weinwoche und zurück.

Zur 10-tägigen Rheingauer Weinwoche ist wieder das praktische Veranstaltungsticket von ESWE Verkehr erhältlich, das in allen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten sowie bei unseren Busfahrern erworben werden kann. Es kostet für Erwachsene 4,50 Euro (Kinder zahlen 2,70 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt mit dem Nahverkehr im gesamten Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) am selben Betriebstag, also bis etwa 4:00 Uhr am nächsten Morgen bzw. bis zum Ende der letzten Nightliner-Fahrt. Bitte vergessen Sie nicht, Ihr Veranstaltungsticket bei der Hin- und bei der Rückfahrt im Entwertergerät abzustempeln – nur dann ist es gültig! „Das „WeinfestTicket“ ist erhältlich in der Mobilitätszentrale (LuisenForum), in den Mobilitätsinfos (Hauptbahnhof und Luisenplatz), in allen anderen Vorverkaufsstellen, an allen Fahrscheinautomaten, bei allen Busfahrern sowie am Infostand von ESWE Verkehr auf der Rheingauer Weinwoche (Stand Nr. 74 an der Rathaus-Ostseite)“. Für die Besucher des Weinfestes aus dem Rheingau-Taunus-Kreis gibt es wieder ein vergleichbares Angebot. Alle Käufer eines Einzelfahrausweises der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft (RTV) aus den Tarifzonen 62, 63, 64 und 6570 (Walluf), erhalten ebenfalls einen Gutschein für einen Wein oder Sekt.

Gratis Sekt oder Wein inklusive

Jedes WeinfestTicket (Erwachsene) beschert Ihnen ein genussvolles Geschenk: Gegen Vorlage des Tickets erhalten Sie an unserem Infostand einen Gutschein für einen Gratis-Glas Sekt oder Wein bzw. ein alkoholfreies Getränk, den Sie bei einem unserer 20 Partner-Weingüter einlösen können.

Besonders gut ergeht es auch in diesem Jahr den Inhabern eines Jahreskarten-Abonnements von ESWE Verkehr: Ihnen werden nämlich – gegen Vorlage des entsprechenden Coupons aus dem „Treuebonus-Couponheft“, das allen Aboticket-Inhabern am Jahresanfang übersandt worden ist – am Infostand sogar zwei Wein- oder Sektgutscheine ausgehändigt.

Der ESWE Verkehr Infostand …

Bereits im elften Jahr in Folge auf der Rheingauer Weinwoche präsentiert sich ESWE Verkehr in einem 75m² großen Stand (Stand-Nr. 74) an der Rathaus Ostseite. 

In bewährter Kooperation mit Wiesbaden Marketing halten wir jede Menge Wissenswertes für Sie bereit, vor allem natürlich wertvolle Tipps rund ums Busfahren in Wiesbaden und im Rhein-Main-Verkehrsverbund sowie touristische Infos für die hessische Landeshauptstadt und ihr Umland. Unser Infostand ist von Sonntag bis Donnerstag zwischen 11 Uhr und 23 Uhr, sowie Freitag und Samstag zwischen 11 Uhr und 0 Uhr für Sie geöffnet und verfügt selbstverständlich über einen barrierefreien Zugang.

Folgende Attraktionen warten auf Sie:

  • ESWE Verkehr macht’s möglich! An den beiden Weinwochen-Samstagen (13. und 20. August) bieten wir Ihnen dieses Jahr wieder eine besondere Attraktion: In unserem Stand können Sie sich in einer Fotobox fotografieren und Ihr Konterfei zugleich in einen zuvor ausgewählten Hintergrund montieren lassen. Das geht einfach, kostet nichts und ist ein toller Spaß für Groß und Klein. Das Beste daran: Sie können einen Ausdruck Ihres eigentlich unmöglichen Erlebnisses gratis mit nach Hause nehmen. Ihre Erinnerung an die Rheingauer Weinwoche 2017 mit ESWE Verkehr!
     
  • Unser Stand bietet einen Mal- und Basteltisch für Kinder. Unsere zukünftigen Kunden können sich künstlerisch betätigen, während sich die Eltern ihren Gratis-Wein- oder Sekt-Gutschein im Tausch gegen das WeinfestTicket abholen und sich über Tourismus und Nahverkehr in Wiesbaden informieren. Bitte beachten Sie: Der Maltisch wird nicht beaufsichtigt.
     
  • Am ersten Sonntag der Rheingauer Weinwoche, den 13. August, wird in der Zeit von 12 bis 16 Uhr in unserem Stand eine ganz besondere Attraktion für Kinder geboten: Wir bekommen Besuch von den Clown-Doktoren, die sich mit Spiel und Spaß vor Allem um die kleinen Gäste der Weinwoche kümmern, aber auch die Großen zum Lachen bringen können!

Wir planen noch weitere Programmpunkte für unseren Stand und die Bühne, Gewinnspiele, Autogrammstunden, Interviews mit Stadtberühmtheiten… Kommen Sie vorbei und informieren Sie sich über unser tagesaktuelles Programm direkt am Stand!

Alle Angebote sind natürlich kostenfrei.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Programm auf unserer Rockland-Bühne: Live-Musik

Datum Uhrzeit Programmpunkt
Freitag
11.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr King Men
Samstag
12.08.2017
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Colin Frost & Paul Maré
Revengers
Sonntag
13.08.2017
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Back to the Roots
Sdunets
Montag
14.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr Timexx
Dienstag
15.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr Frankfurt City Unplugged Band
Mittwoch
16.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr Mixed Generation/Stoned Age
Donnerstag
17.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr Soul Chics
Freitag
18.08.2017
18:00 Uhr - 22:00 Uhr Betty Sue and the Hot Dots
Samstag
19.08.2017
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
Salt and Vinegar
King Men
Sonntag
20.08.2017
14:00 Uhr - 17:00 Uhr
18:00 Uhr - 22:00 Uhr
SuperSonix Trio
Plug In

In Kooperation mit Rockland Radio.

Die Bands

  • Revengers

    25 Jahre Rock und Pop vom Feinsten
  • King Men

    Rock Classics und Rock and Roll - Cover
  • Back to the Roots

    4 Stimmen, Rock ´n Roll, gute Laune
  • Colin Frost & Paul Maré

    "From Liverpool with Love" - Acoustic Cover
  • Betty Sue and the Hot Dots

    Vintage Swing and bester Rockabilly
  • Frankfurt City Unplugged Band

    Finest Acoustic Rock and Pop Music
  • Timexx

    70`er Disco-Krachern, unvergessliche Classic Rock Giganten und gefühlvolle Balladen sowie auch partytaugliche Rock & Pop Songs der Neuzeit
  • Mixed Generation

    Joe Cocker meets Tim Bendzko
  • Plug In

    Rock-Klassiker, Chart-Hits und Rock`n Roll
  • Sdunets

    Mashups, Medleys-Abgedreht, unterhaltend und komisch
  • Stoned Age

    Melodischer Hardrock: Cover und Eigene Stücke seit 1979
  • Soul Chics

    Funk, Disco und Party-Musik aus Wiesbaden
  • Salt & Vinegar

    Abwechslungsreiche Cover-Songs mit zwei Stimmen, Gitarre und Klavier
  • Supersonix Trio

    Von Disco über Rock Classics bis hin zum Boygroup-Medley

Die Weingüter

Unser Familienweingut wird gemeinschaftlich von Erich und Sabine in dritter und Pascal und Denise mit Lara in vierter Generation geführt. Auch die zweite Generation mit Barbara und Otto Sohns, die nach wie vor im ursprünglichen Weingut wohnen, bringen sich noch ein wo Sie können. Als familiäres Team ist es unsere Passion, authentische und individuelle Weine zu vinifizieren. Unser Weingut vereint Tradition mit Innovation und lässt im Qualitätsstreben keine Abstriche zu. Begleiten Sie uns auf einem spannenden Weg in die Zukunft!

Weingut Sohns GbR
Hospitalstr. 25
65366 Geisenheim
Tel: +49-6722-8940
Fax: +49-6722-75588

www.weingut-sohns.de

TAUSEND UND EIN GESCHMACK
Das Deutsch-Türkische Weingut im Rheingau:

Der Rheingau. Voller Mythen und wundersamer Märchen. Hierzu passt die faszinierende Geschichte des Weingutes Mohr. Eine Geschichte, die von Jochen Neher und seiner Frau Saynur Sonkaya-Neher, einer gebürtigen Türkin, in vierter Generation weitergeschrieben wird.

1875 gründete Wilhelm Mohr in Lorch sein Weingut, dessen Ahnen es schon 1550 aus dem orientalisch geprägten Spanien in den Rheingau zog. Das Weingut steht heute für beste Premium-Weine  und erhält regelmäßig Auszeichnungen. Das Weingut Mohr betreibt modernen ökologischen Weinbau. In natürlicher Harmonie entstehen hier erstklassige ökologische und vegane Weine. Ein echter und reiner Genuss für Sie und unsere Umwelt. Freuen Sie sich auf ursprüngliche und bodenständige Weintradition mit ausgeprägtem Sinn für modernen Geschmack, traditionelle Aufgeschlossenheit und weltoffenen Lifestyle.

Auf den Punkt gebracht: TAUSEND UND EIN GESCHMACK

Weingut Mohr
Rheinstraße 21
65391 Lorch
Telefon: 06726-9484

www.weingut-mohr.de

Das Weingut besteht seit über 150 Jahren und gehört im Rheingau zu den kleineren, urtümlichen Weingütern, hier wird der Weinbau aus Leidenschaft kultiviert. Die Arbeit in den Weinbergen erfolgt noch in Eigenarbeit und mit umweltschonenden Anbaumethoden. Die gute Qualität der Trauben garantiert später die Güte der Weine. Von der täglichen Arbeit am Rebstock bis zum natürlichen, sortentypischen Ausbau im Keller entstehen bei uns natürliche, qualitativ hochwertige Weine in kleinen Mengen.

Weingut Jung-Dahlen
Neugasse 9
65346 Eltville-Erbach
Telefon: 0 61 23 - 62 757

www.weingut-jung-dahlen.de

Das Anbaugebiet Rheingau nimmt durch seine tausendjährige Tradition und seine paradiesische Landschaft eine besondere Stellung ein. In einmaligen, steilen und geschützten Lagen mit geologisch und klimatisch idealen Voraussetzungen gedeiht die Riesling- und Spätburgunderrebe hervorragend und schenkt uns den weltberühmten Rheingauer Wein.

Wir - die Familie Nikolai, sind eine typische Rheingauer Winzerfamilie. Wir ziehen alle gemeinsam an einem Strang, wenn es um unseren Rheingauer Riesling und Spätburgunder geht. Wir - das ist Heinz, der erfahrene Winzermeister, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt und die Fäden zusammenhält. Er ist Herr über unsere Weinberge. Wir - das ist Helga, die gute Seele unseres Weinguts, die sich um jeden und alles kümmert. Sie ist zuständig für den Weinverkauf und die Kundenbetreuung. Wir – das ist Frank, der Junior des Hauses, der innovative Gedanken mit einbringt. Er ist verantwortlich für den Ausbau der Weine im Keller. Wir – das ist Katharina, die bessere Hälfte des Juniors. Sie trägt Sorge für die Öffentlichkeitsarbeit und das Marketing. Natürlich pflegen wir, wie es sich für den Rheingau gehört, den Anbau des Rieslings und des Spätburgunders. Dies geschieht naturnah und umweltschonend. Senior Heinz weiß genau das Potential unserer Weinbergslagen einzuschätzen und erkennt, welche Bedürfnisse und Ansprüche unsere Reben haben.

Oberstes Gebot ist es, die Qualität der Trauben auf ein Optimum bis zur Ernte zu führen, denn es bestätigt sich immer wieder: man kann im Keller nur das erhalten, was der Weinberg hervorbringt.

Nach schonender Traubenpressung – wir wollen wirklich nur die guten Inhaltsstoffe der Traube – und intensiver Mostvorklärung führen wir beim Riesling eine gekühlte, gezügelte Vergärung durch, um den Mosten das bestmögliche Aroma zu entlocken. Die Weißweine werden in Edelstahltanks ausgebaut und überzeugen durch ihre Frische und Fruchtigkeit.

Der Spätburgunder Rotwein wird auf den Traubenschalen vergoren, um eine intensive rote Farbe zu erlangen. Er reift dann nach alter Tradition in Eichenholzfässern, was ihn feinfruchtig und samtig werden lässt.

In einmaligen, steilen und geschützten Lagen mit geo- logisch und klimatisch idealen Voraussetzungen gedeiht die Riesling- und Spätburgunderrebe hervorragend und schenkt uns den weltberühmten Rheingauer Wein. Natürlich pflegen wir, wie es sich für den Rheingau gehört, den Anbau des Rieslings und des Spätburgunders. Die Weißweine werden in Edelstahltanks ausgebaut und überzeugen durch ihre Frische und Fruchtigkeit. Zu unseren Lagen gehören der Steinmorgen und Michelmark in Erbenheim und die Hallgartner Jungfer. Unsere Rebsorten bestehen aus 80% Riesling, 10% Spätburgunder, 6% Weißburgunder und 4% Sauvignon blanc.

Weingut Heinz Nikolai
Ringstraße 16
65346 Erbach im Rheingau
Telefon: 06123 62708

www.heinz-nikolai.de

Wein ist bei uns seit jeher Familiensache. Unser Traditionsweingut besteht nun seit dem Jahr 1641. Im Herzen des Rheingaus bauen vorwiegend wir Riesling an, aber auch Spätburgunder und Weißburgunder. Dabei legen wir besonderen Wert auf den naturnahen Anbau unserer Reben, der Grundstein für Spitzenweine wird schließlich draußen im Weinberg gelegt.

Unser Weingut ist idyllisch in den Weinbergen gelegen und bietet passende Räumlichkeiten für diverse Veranstaltungen. Davon konnten wir bereits zahlreiche erfolgreich organisieren, über Anfragen dazu freuen wir uns immer.

Weingut Manfred Bickelmaier
Rheingaustraße 7
65375 Oestrich-Winkel

www.bickelmaier.de

Unsere Winzergenossenschaft: "Klein aber fein" ist das Motto der höchstprämierten Winzergenossenschaft im Rheingau. Auf 34 Hektar Erbacher und Kiedricher Lagen werden fruchtbetonte, mineralische Riesling- und samtige Spätburgunderweine erzeugt. Rund 45 Mitgliedswinzer liefern Ihre Trauben in Erbach ab. Die gekühlte, temperaturgesteuerte Vergärung im Edelstahltank, ein Lager auf der Feinhefe und das Geschick des Kellermeisters führen zu einem modernen Riesling - Typ.

Rund 30% unserer Riesling und Spätburgunder Weinberge liegen in 1. Gewächs Lagen! Die Rebsorten: Riesling (90%), Spätburgunder (6%), Grauburgunder (1%), Roter Riesling (0,5%), Müller-Thurgau (1%), St. Laurent (0,5%), Cabernet Dorio (1%)

Winzer von Erbach eG
Ringstraße 28
65346 Erbach im Rheingau
Telefon: 06123 – 62414

www.winzer-von-erbach.de

Seit 1746 beziehungsweise 1792 ist der Weinbau in den Familien Schönleber und Blümlein bezeugt. In der 12. Generation bewirtschaftet das Weingut nunmehr 11ha Rebfläche.
Die Basis für höchste Qualitäten sind fachkundig gepflegte Weinberge, die zu über 40 Prozent in den privilegierten „Ersten-Gewächs-Lagen“ zu finden sind. Besonderes Augenmerk gilt den alten Rebstöcken, die bei niedrigsten Erträgen hochreife, extrakt-reiche Trauben liefern. 45 Prozent dieser Rebflächen sind über 30 Jahre alt!

Teilbegrünte Rebgassen, wohldosierte, optimale Nährstoffversorgung und nicht zuletzt sehr viel Handarbeit (halbieren der Trauben, entlauben, ausdünnen usw.) bilden die Grundlage für bestmögliche Traubenqualitäten aus jedem Weinjahr. Dabei wird ein möglichst später Erntetermin angestrebt. Das Vertrauen der Kunden in seine Weine ist dem Weingut Genugtuung und Ansporn zugleich. Getreu dem Grundsatz „never stop thinking“ werden alle Arbeitsschritte im Weinberg und in der Kellerei systematisch hinterfragt und optimiert. Dies erfordert mitunter ein hohes Maß an Investitionsbereitschaft. Der Weinausbau selbst vollzieht sich nur selten ohne intensive Diskussion, so dass jeder Jahrgang eine neue Herausforderung darstellt.

Weingut Schönleber-Blümlein
Dipl.-Ing. Frank Schönleber
Kirchstr. 39
65375 Oestrich-Winkel
Telefon 0 67 23 - 31 10

www.schoenleber-bluemlein.de

Das Weingut Hirt-Gebhardt GbR liegt im Ortskern des traditionsreichen Weindorfes Martinsthal im Rheingau, in welchem die Winzerfamilie Gebhardt schon seit mehr als 10 Generationen ansässig ist. Die Betriebsleiter Christian und Christian Gebhardt haben aus einem kleinen Familienbetrieb ein florierendes Weingut mit ca. 23 Hektar Rebfläche heranwachsen lassen. Ergänzt durch schonenden Anbau im Jahresablauf und optimalen Ausbau der Jungweine im Keller wird die Grundlage für die hohe Qualität der Hirt-Gebhardt Weine geschaffen. Die Auswahl der angebauten, für den Rheingau typischen Rebsorten ist traditionell. 90% der Rebfläche des Weinguts sind mit Riesling bestockt, 8% mit Spätburgunder und 2% mit Müller-Thurgau und Kerner.

Hirt-Gebhardt GbR
Lehrstraße 11
65344 Eltville
Telefon: 06123-74103

www.hirt-gebhardt.de

Das Weingut Keßler blickt auf über 250 Jahre Weinbautradition zurück und bietet von edlen Rieslingen und Spätburgundern über spritzigen Winzersekt bis zum trockenen Schwarzriesling-Rosé-Sekt für jeden Geschmack das Richtige. Als Neuheiten präsentieren die Keßlers in diesem Jahr mit ihrem Weißburgunder sowie dem fruchtigen Sauvignon Blanc zwei ausgesprochene Sommerweine.

Bei all ihren Weinen steht das Qualitätsbewusstsein für sie an erster Stelle. Man kann die edlen Weine und ausgewählte Speisen in ihrer gemütlichen Weinstube oder in ihrem lauschigen Weingarten genießen, umgeben von grünen Reben mit Blick über die anliegenden Weinberge.

Weingut Keßler GbR
Heimatstraße 18
65344 Eltville-Martinsthal
Telefon 06123 - 71 235

www.weingut-kessler.de

Die Verbindung aus traditioneller Weinkunst und moderner Weinwissenschaft ergibt die Leidenschaft zum Wein. Diese Leidenschaft animiert Christian Faust jedes Jahr aufs Neue ausdrucksstarke, individuelle Weine zu erzeugen, die als regionale Botschafter den Charakter der Lagen des Weinguts verkörpern. Hier wird höchster Wert auf sachkundige Pflege, Verantwortung für Natur und Rebe sowie ständiges Streben nach höchster Qualität gelegt.

Das Weingut Christian Faust ist auf der Rheingauer Weinwoche mit der Standnummer 69 vertreten. 

Weingut Christian Faust
Hauptstraße 51
65344 Eltville-Martinsthal
Telefon: 0 61 23 - 71 234

www.christianfaust.de

Seit 1972 im Familienbetrieb werden im Weingut Hans Prinz in Kiedrich die Lagen Gräfenberg, Klosterberg, Wasseros und Sandgrub bewirtschaftet. Auf10 ha Rebfläche werden hier zu 73 % Riesling, 23 % blauer Spätburgunder und, aufgeteilt auf 4%, Grauer Burgunder, Cabernet Dorsa und Dornfelder angebaut. Um diese qualitativ hochwertigen Weine und Sekte zu erzeugen, ist der qualitätsorientierte Rebschnitt und die gute Pflege der Weinberge, sowie der schonende Weinausbau für das Weingut ein Muss. Zu den besonderen Spezialitäten zählen die „Sommerträume“, herrlich leichte Sommerweine.

Weingut Hans Prinz
Suttonstraße 13
65399 Kiedrich im Rheingau
Telefon: 0 61 23 - 31 92

www.wein-prinz.de

 

Das Weingut wurde 2008 von Peter und Christine Keßler neu gegründet und ist dieses Jahr zum ersten Mal auf der Rheingauer Weinwoche in Wiesbaden dabei. Es ist ein junger moderner Betrieb, der aber auch der Tradition sehr verbunden ist, da beide Inhaber aus zwei alteingesessenen Rheingauer Weingütern mit über 370 Jahren Weinbautradition stammen. Auf den 8 ha Rebfläche gedeihen Riesling, Spätburgunder und Weißburgunder und seit 2011 ist das Weingut Mitglied bei Ecovin, dem Bundesverband ökologischer Weinbau, da hier Wert auf den naturnahen Ausbau gelegt wird.

Weingut Peter und Christine Keßler GbR
Rheingaustraße 7
65375 Oestrich-Winkel
Telefon: 0 67 23 – 88 55 20

www.kessler-wein.de

„Weindynastie“ – seit 1759 betreibt unsere Familie Weinbau im Rheingau und speziell in Oestrich – Winkel. 11 ha Anbaufläche von Rüdesheim bis Rauenthal. 85% Riesling und 15% Spätburgunder. Seit 1971 Mitglied im renommierten Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP). 10 Generationen Weinbau. Inhaber: Desireé Eser- Freifrau zu Knyphausen und Dodo Freiher zu Knyphausen.

Weingut August Eser

Desiree Eser-Freifrau zu Knyphausen
Friedensplatz 19
65375 Oestrich Winkel

www.eser-wein.de

 

Bereits auf eine Periode von 8000 Jahren vor unserer Zeit konnten Kerne aus von Menschenhand angebauten Reben/Trauben datiert werden. Was für ein mächtiges Kulturgut ist der Wein. Das Haus Hessen besitzt eine 800-jährige Familientradition. Seit 1957 gibt es das Weingut in Johannisberg im Rheingau und Donatus Landgraf von Hessen  macht mit seinen Weinen die Landschaft auf einzigartige Weise geschmacklich erfahrbar. Insgesamt bewirtschaftet das Weingut  45 ha Rebfläche. Der Riesling ist die Hauptrebsorte.

Die Leidenschaft von Gutsdirektor Dr. Clemens Kiefer und Kellermeister Sascha Huber für diese eleganten, frischen Weine spiegelt sich in jeder Flasche wieder.
Weißburgunder, Scheurebe, Spätburgunder und Merlot ergänzen die Auswahl. Zahlreiche nationale und internationale Auszeichnungen belegen die Qualität und die Größe der Weine.

Für die Nutzer der ESWE Aktion wurden lebhafte, spritzige, frische Gutsweine aus Trauben bester Lagen rund um den Johannisberg ausgesucht. Neben dem Geschmack wird das Zusammenspiel von Tradition, Klassik und Moderne auch sichtbar in der neuen, exklusiven Ausstattung, die Ihnen unser Team im Weinstand  gerne zeigt. Sektliebhaber freuen sich über prickelnden Riesling oder Rosé.

Wir wünschen allen Besuchern der Wiesbadener Weinwoche schöne Momente bei  Rheingauer Sekt und Wein.

Ihr Team PRINZ VON HESSEN

Weingut Prinz von Hessen
Grund 1
65366 Geisenheim-Johannisberg
Telefon: 0 67 22 - 40 91 80

www.prinz-von-hessen.de

Zentral im Herzen des Rheingaus gelegen bewirtschaften wir eine Weinbergsfläche von 9,5 Hektar in den Gemarkungen von Oestrich, Mittelheim und Hattenheim. Die traditionsreichen Rheingauer Rebsorten Riesling und Spätburgunder findet man hier; die besondere Leidenschaft – von der Rebe bis ins Glas - kann man schmecken.

Weinbau wird in unserer Familie bereits seit Jahrhunderten betrieben. Das Weingut in seiner heutigen Form gründeten Jakob und Klara Geipel im Jahre 1956. Nach einer Ausbildung in einem renommierten Rheingauer Weingut und Weinbau-Studium übernahm Alexander Geipel dann 1996 die Leitung des Familienweingutes.

Weingut Jakob Geipel
Adolf-Kolping-Straße 27
65375 Oestrich-Winkel
Telefon: 06723/3263

www.weingut-geipel.com

Ein Familienweingut, das neue Wege geht.

Umweltbewusste und zeitgemäße Weinbergsbearbeitung ist der Grundstock für gute Erntequalität.
Schonende Behandlung des frischen Lesegutes sowie aufmerksame Überwachung des Gärprozesses sichern hervorragende Weinqualität.
Die sorgsame Führung vom Most zum Wein ist die Garantie für reintönige, fruchtige Weine.
Ausstattung und Design unserer Produkte werden sorgfältig ausgewählt und individuell gestaltet. Ein ständig zunehmender zufriedener Kundenkreis sind Lohn und Dank für unsere Arbeit und Betriebsphilosophie. Die Konrad Valentin Müller´sche Weingutsverwaltung ist  auch auf die Versektung Rheingauer Weine spezialisiert.
Riesling, Grauburgunder und Spätburgunder aus prädestinierten Lagen werden zu KM-classic veredelt.
Alle Sekte basieren auf sorgfältig ausgesuchten typischen Rheingauer Weinen und stehen selbstverständlich nur in limitierter Stückzahl zur Verfügung. Auch hier setzt das Haus nicht auf Quantität sondern auf Qualität. Mit Jahrgangssekten, Lagensekten und Sondercuvees verfolgt man das Konzept der Vielfalt und des individuellen Anbaus.
Mit zehn verschiedenen Sorten finden Sie für jede Gelegenheit und jeden Geschmack etwas Besonderes.
 

Konrad Valentin Müllersche Weingutsverwaltung
Kurt und Gilda Müller
Auf der großen Straße 6
65345 Eltville

www.wein-müller.de

 

Auf 4 Hektar Anbaufläche gedeihen hervorragende Weine der Rebsorten Grauburgunder, Riesling, Spätburgunder und Dornfelder. Neben Weinen werden auch Sekt, Likör, Brände und Traubensaft erzeugt. Von Mitte November bis Mitte März lädt die Straußwirtschaft zum Verweilen ein.

Weingut Felix Arnet
Mühlstraße 94
65396 Walluf
Telefon: 0 61 23 - 7 55 62

www.weingut-felix-arnet.de

Das Rauenthaler Weingut führt einen Bestand an Riesling, Spätburgunder, Rotberger und Dornfelder, aber auch den Neuanbau des Auxerrois und des Regent. In der Gutsschänke wird in herzlicher Atmosphäre zu jedem Happen der passende Schluck kredenzt.

Weingut Russler Gutsausschank
Vor dem Kaltenborn 3
65345 Rauenthal
Telefon: 0 61 23 - 71 434

www.weingut-russler.de

Das Weingut Diefenhardt blickt auf eine mehrhundertjährige Geschichte und Tradition zurück. Das Ziel unserer Familie ist es, Weine zu produzieren, die konzentriert und komplex sind sowie ihren Ursprung (Terroir) widerspiegeln. Um dieses Ziel zu gewährleisten, fordern wir von uns den gleichen hohen Qualitätsanspruch für die Arbeit im Weinberg wie im Weinkeller.

Weingut Diefenhardt
Hauptstraße 9-11
65344 Martinsthal
Telefon: 0 61 23 - 71 49 0

www.diefenhardt.de

Wir lieben Riesling! Aber auch Spätburgunder, Weißburgunder und weitere Angehörige der Burgunderfamilie. Fingerspitzengefühl für seine Reben und das Terroir – das hat Hans Lang. Deshalb sind wir Mitglied im VDP. Die Prädikatsweingüter, bewirtschaften seit 2009 ökologisch und erfahren nationale und internationale Anerkennung für unsere Weine.

Weingut Hans Lang
Rheinallee 6
65347 Hattenheim
Telefon: 0 67 23 - 24 75 

www.weingut-hans-lang.eu

Veranstaltungsgelände Rheingauer Weinwoche

Lageplan 2017

Zusatzfahrten und Nightliner-Verkehr

Zusatzfahrten im Abendverkehr

Linie 5
0:20 Uhr ab Luisenplatz A nach Erbenheim / Karl-Drebert-Straße
0:22 Uhr ab Dernsches Gelände B nach Schierstein / Oderstraße

Linie 6
0:22 Uhr ab Dernsches Gelände A nach Mainz Hauptbahnhof
1:22 Uhr ab Dernsches Gelände A nach Mainz Hauptbahnhof

Linie 15
0:18 Uhr ab Dernsches Gelände B nach Gräselberg / Faaker Straße 
0:25 Uhr ab Luisenplatz A nach Nordenstadt / Westring

Linie 21
0:28 Uhr ab Luisenplatz B nach Medenbach / Am Wald (Umsteigemöglichkeit zur Linie 22)

Linie 22
17:15 UhrSA, 18:17 UhrSA, 19:17 UhrSA, 20:17 UhrSA+SO, 20:20 UhrFR, 21:17 UhrFR+SA+SO, 22:17FR+SA+SO und 23:17 UhrFR+SA+SO ab Oberjosbach über Dernsches Gelände zum Platz der Deutschen Einheit

20:32 Uhr , 21:32 Uhr , 22:32 Uhr und 23:32 Uhr ab Luisenplatz B nach OberjosbachFR+SA+SO

FR freitags      SA samstags      SOsonntags 

Linie 23
0:23 Uhr ab Dernsches Gelände B nach Schierstein / Hafen 
0:29 Uhr ab Luisenplatz B nach Breckenheim /Erlenstraße

Linie 24
0:18 Uhr ab Dernsches Gelände B nach Dotzheim / Schelmengraben
0:25 Uhr ab Luisenplatz B nach Bierstadt / Wolfsfeld  

Fahrten im Nightliner-Verkehr

Linie N2 > Delkenheim
0:33 Uhr ab Luisenplatz A2
1:18 Uhr ab Luisenplatz A1
2:03 Uhr ab Luisenplatz A3
3:33 Uhr ab Luisenplatz A3

Linie N3 > Schierstein
0:33 Uhr ab Luisenplatz A2
1:18 Uhr ab Luisenplatz A1
2:03 Uhr ab Luisenplatz A3
3:33 Uhr ab Luisenplatz A3

Linie N4 > Frauenstein 
0:26 Uhr ab Dernsches Gelände B2
1:15 Uhr ab Dernsches Gelände B1
1:56 Uhr ab Dernsches Gelände B3
3:26 Uhr ab Dernsches Gelände B3

Linie N5 > Kohlheck
0:27 Uhr ab Dernsches Gelände C2
1:15 Uhr ab Dernsches Gelände C1, 4
1:57 Uhr ab Dernsches Gelände C3
3:27 Uhr ab Dernsches Gelände C3

Linie N7 > Kostheim Winterstr. 
0:30 Uhr ab Platz der Deutschen Einheit E2
1:15 Uhr ab Dernsches Gelände A1
2:00 Uhr ab Platz der Deutschen Einheit E3
3:30 Uhr ab Platz der Deutschen Einheit E3

Linie N9 > Schierstein
0:26 Uhr ab Dernsches Gelände B
1:15 Uhr ab Dernsches Gelände B1
1:56 Uhr ab Dernsches Gelände B3
3:26 Uhr ab Dernsches Gelände B3

Linie N10 > Medenbach
0:33 Uhr ab Luisenplatz B2
1:18 Uhr ab Luisenplatz B1, 5
2:03 Uhr ab Luisenplatz B3
3:33 Uhr ab Luisenplatz B3

Linie N11 > Breckenheim 
0:33 Uhr ab Luisenplatz B2
1:18 Uhr ab Luisenplatz B1
2:03 Uhr ab Luisenplatz B3
3:33 Uhr ab Luisenplatz B3

Linie N12 > Schierstein 
0:26 Uhr ab Dernsches Gelände B2
1:15 Uhr ab Dernsches Gelände B1 
1:56 Uhr ab Dernsches Gelände B3 
3:26 Uhr ab Dernsches Gelände B

1 Die aufgeführten Abfahrtszeiten gelten ausschließlich während der Rheingauer Weinwoche in den Nächten: Freitag, 11.08.2017, auf Samstag, 12.08.2017, und Samstag, 12.08.2017, auf Sonntag, 13.08.2017, sowie Freitag, 18.08.2017, auf Samstag, 19.08.2017, und Samstag, 19.08.2017, auf Sonntag, 20.08.2017.

2 Die aufgeführten Abfahrtszeiten gelten täglich, auch außerhalb der Weinwochen-Zeiten.

3 Die aufgeführten Abfahrtszeiten gelten ausschließlich in den Nächten von Freitag auf Samstag sowie von Samstag auf Sonntag, dies aber ganzjährig, also auch außerhalb der Weinwochen-Zeit.

4 ab Hauptbahnhof 1:12 Uhr

5 ab Schlachthof 1:02 Uhr

Nach oben

Premiere in 2017: Oldtimer-Freunde und Hobby-Historiker, aufgepasst!

An den beiden Samstagen der diesjährigen Rheingauer Weinwoche, also am 12. und 19. August 2017, wird der 56 Jahre alte Oldtimer-Bus von ESWE Verkehr auf historischer Route im Linieneinsatz unterwegs sein – und Sie können mitfahren!

Der Bus-Oldie, ein Daimler-Benz O 317 (Baujahr 1961), verkehrt als OLDIEBUS-WEINFESTLINIE auf der historischen Fahrtstrecke* der legendären Linie 7: von Bierstadt/Wolfsfeld bis Dotzheim/Mitte und retour – in beiden Richtungen je ein Mal quer durchs Wiesbadener Stadtzentrum.

Die Fahrten der OLDIEBUS-WEINFESTLINIE finden am 12. und 19. August 2017 zwischen 11:00 und 19:00 Uhr statt. Zum Mitfahren genügt ein normal gültiger Fahrausweis oder eben das WeinfestTicket. Das Ein- und Aussteigen ist an jeder Haltestelle des Linienwegs möglich.

Hier können Sie den Fahrplan downloaden.

* Die Linie 7 war eine der ältesten Nahverkehrsachsen Wiesbadens: Die ursprüngliche Straßenbahnverbindung zwischen Dotzheim und Bierstadt existierte bereits seit dem Jahr 1910 (beide Orte gehörten damals noch nicht zu Wiesbaden; erst anno 1928 wurden sie ins Stadtgebiet eingemeindet). Zwischenzeitlich mit Oberleitungsbussen betrieben, wurde der Verkehr auf der Linie 7 im November 1961 vollständig auf Normalbusbetrieb umgestellt. Nach diversen Erweiterungen des Linienverlaufs wurde die Linie 7 schließlich Ende 2004 eingestellt; ihre Streckenabschnitte wurden auf andere Linien aufgeteilt. Bis zum heutigen Tag ist die Ziffer 7 als Liniennummer vakant, allerdings beinhaltet das im Dezember 2007 eingeführte Nightliner-Nachtbusangebot die nach Kostheim verkehrende Linie N7.

Besuchen Sie uns auch auf Facebook

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Online-Redaktion