Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Meldung wurde am 16.07.2019 um 11:39 Uhr archiviert.

Stressfrei zum Schiersteiner Hafenfest vom 12. Juli bis 15. Juli 2019

Auch in diesem Jahr bietet ESWE Verkehr für das Schiersteiner Hafenfest wieder das praktische Veranstaltungsticket an. Dieses ist an allen Veranstaltungstagen überall dort erhältlich, wo es Fahrscheine gibt.

Das Veranstaltungsticket kostet für Erwachsene 4,70 Euro (Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen 2,80 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt innerhalb der Preisstufe 13: Es gilt also im gesamten RMV-Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) sowie in einigen angrenzenden Bereichen des Tarifgebiets 6600, beispielsweise in Hochheim – und das alles bis 5:00 Uhr am jeweiligen Folgemorgen. Bitte bei der Hin- und bei der Rückfahrt das Abstempeln des Tickets im Entwertergerät nicht vergessen; nur dann ist es gültig.

ESWE Verkehr setzt auf den Buslinien von und nach Schierstein an allen Festtagen verstärkt Gelenkbusse sowie bei Bedarf weitere Zusatzbusse ein.

Die Festbesucher erreichen das Schiersteiner Hafenfest über die Haltestellen

  • „Zeilstraße“ (Linien 5, 9, 18, 23, 45 und 47),
  • „Rathaus Schierstein“ (Linien 5, und 9),
  • „Neckarstraße“ (Linien 5 und 9) oder
  • „Hafen“ (Linien 18 und 23).

Für die Rückfahrt empfiehlt ESWE Verkehr folgende Haltestellen in Schierstein:

  • „Hafen“ (Linien 18, 23, N3, und N12),
  • „Neckarstraße“ (Linien 5, 9, 14, N3 und N9),
  • „Reichsapfelstraße“ (Linien 5, 9, N3 und N9) oder
  • „Zeilstraße“ (Linien 5, 9, 18, 23, 45, N3, N9 und N12).

An allen Veranstaltungstagen fahren die Nachtbuslinien N3, N9 und N12 planmäßig auf der Rückfahrt ab Schierstein in Richtung Innenstadt und bedienen die Haltestelle „Hafen“.

Die Linie 9 wird an allen Festtagen abends von 20:30 Uhr bis 0:30 Uhr auf einen 30-Minuten-Takt verstärkt.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Pressestelle