Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Umleitung wurde am 13.12.2018 um 15:31 Uhr archiviert.

Umleitung Linien 23, 24, 27 und 39

Wegen der Vollsperrung der Wiesbadener Straße aufgrund eines Wasserrohrbruchs fahren die Linien 23, 24, 27 und 39 ab sofort folgende Umleitung: 

Linien 23 und 24:

In Richtung Innenstadt fahren die Busse nach Bedienen der Haltestelle „Dr.-H.-Schmidt-Kliniken“ geradeaus weiter zur Ersatzhaltestelle „Dotzheim Mitte, Bussteig C“ in der Ludwig-Erhard-Straße, die Ludwig-Erhard-Straße entlang bis zur Haltestelle „Carl-von-Linde-Straße“ und weiter über den normalen Weg.

Die Linie 27 führt von der Haltestelle „Alexej-von-Jawlensky-Straße“ kommend analog dem Umleitungshinweis der Linien 23 und 24 zur „Carl-von-Linde-Straße“.

In Richtung Schierstein/Hafen, Frauenstein, Schelmengraben gilt der normale Weg.

Linie 39:

In Richtung Biebrich führt die Linie nach Bedienen der Haltestelle „Dr.-H.-Schmidt-Kliniken“ geradeaus weiter zur verlegten Haltestelle „Dotzheim Mitte, Bussteig C“ in der Ludwig-Erhard-Straße, die Ludwig-Erhard-Straße entlang, links in die Wiesbadener Straße zur Haltestelle „Wilhelm-Leuschner-Straße“, links in die Rheintalstraße und weiter über den normalen Weg.

In Richtung Dotzheim verkehren die Busse über den normaler Weg bis zur Haltestelle „Im Wiesengrund“, rechts  in die Ludwig-Erhard-Straße zur verlegten Haltestelle „Dotzheim Mitte, Bussteig C“, links in die Wiesbadener Straße  zur Haltestelle „Wilhelm-Leuschner-Straße“ und weiter über den normalen Weg.  

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

+ + + UPDATE (13.12.2018, 15:14 Uhr) + + +

Die Umleitung wurde aufgehoben.

2 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

...... · 10.12.2018, 15:10 Uhr

Hey,
Wie lange vorrausichtlich noch?

Joanna Onibudo-Johnson · 10.12.2018, 15:37 Uhr

Hallo, NULL,

hierzu liegt uns keine Information vor. Vor allem in solch einem Fall kann man die Dauer nur schwer einschätzen.

Freundliche Grüße
Joanna Onibudo-Johnson

Ansprechpartner

Pressesprecherin Lisa Uphoff