Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Meldung wurde am 02.10.2018 um 23:55 Uhr archiviert.

Umzug ins Herz der City

Wir begrüßen Sie am neuen Standort

Sie haben es vielleicht schon gehört oder gelesen: Die Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr zieht ins unmittelbare Stadtzentrum um. Neues Domizil ab dem 28. September 2018 ist das Haus Marktstraße 10, schräg gegenüber vom Rathaus am Schnittpunkt von Schlossplatz und Dern’schem Gelände gelegen.
Ein ganzes Wochenende lang – vom Freitag, dem 28. September, bis zum Sonntag, dem 30. September 2018 – möchten wir gemeinsam mit Ihnen die Eröffnung unserer neuen Mobilitätszentrale feiern: Los geht’s am Freitag um 8:00 Uhr morgens. Und weil gleichzeitig das Wiesbadener Stadtfest stattfindet, wird die neue Mobilitätszentrale ausnahmsweise auch am Sonntag geöffnet sein. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch in unseren neuen Räumlichkeiten. An allen drei Tagen erwartet Sie in der Marktstraße 10 ein buntes Programm mit vielerlei Aktionen und Überraschungen für Groß und Klein. 

Weitere Informationen rund um den neue Standort und die Eröffnung finden Sie im Flyer.

+++ UPDATE (13.09.2018) +++

Die neue Mobilitäszentrale von ESWE Verkehr an der Martktstraße 10 im Herzen der Stadt eröffnet am 28. September um 8 Uhr. Wegen der Umzugsarbeiten schließen die bisherige Mobilitätszentrale im LuisenForum sowie die Mobilitätsinfos am Hauptbahnhof und am Luisenplatz am 25. September 2018 bereits um 15:00 Uhr.

Am 26. und 27. September 2018 gelten in der alten Mobilitäszentrale im LuisenForum noch einmal die normalen Öffnungszeiten, also am Mittwoch von 8 bis 20 Uhr und am Donnerstag von 8 bis 18 Uhr. Die neue Informations-, Verkaufs- und Beratungsstelle in der Marktstraße ist künftig montags bis samstags durchgehend von 8 bis 19 Uhr geöffnet.

+++ UPDATE (21.09.2018) +++

Wir zeigen exklusive Bilder der Mobilitätszentrale am neuen Standort in unserem Video-Rundgang

+++ UPDATE (27.09.2018) +++

Eröffnung der neuen Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr

Früher beherbergte das Gebäude Hotelgäste, künftig die Mobilitätsberater  sowie temporär die Kunden und Fahrgäste von ESWE Verkehr: Vom 28. September 2018 um 8 Uhr an ist das ehemalige Hotel „Grüner Wald“ an der Marktstraße 10 das neue Domizil der Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr. Größer, schöner und moderner als bisher: Auf 200 Quadratmetern und eineinhalb Etagen  mit insgesamt bis zu neun Servicestellen wird die zentrale Informations-, Verkaufs- und Beratungsstelle zu allen Mobilitätsthemen der Stadt und der Region im Herzen von Wiesbaden allen Nahverkehrskunden zur Verfügung stehen – und noch länger geöffnet sein.

Parallel zum Beginn des Stadtfestes wird auch die neue Mobilitätszentrale eröffnet. Fünf Schalter sind auf der Eingangsebene platziert, zwei weitere auf der darüber liegenden Galerie für intensivere Beratungsgespräche und weitere zwei mobile Schalter werden bei besonders großem Andrang hinzu genommen. Geöffnet ist das neue Herzstück von ESWE Verkehr künftig montags bis samstags von 8 bis 19 Uhr, auch das Callcenter (0611 450 22-450) ist in dieser Zeit erreichbar. 

Moderne Verkehrssysteme seien ein wichtiger Baustein für einen guten Personennahverkehr in einer urbanen Gesellschaft, betont Oberbürgermeister Sven Gerich bei der kleinen Eröffnungsfeier am Mittwoch zwei Tage vor der offiziellen Öffnung.  „Die kunden- und servicefreundliche Beratungsstelle ist  dabei neben den vielen Internet- und Social-Media-Angeboten auch weiterhin ein wichtiges Instrument der Kundenbindung. Gerade bei Fragen zum ÖPNV ist eine bilaterale und persönliche Beratung ein ganz wichtiger Baustein nicht nur der täglichen Informationen, sondern auch um im Zuge der Bürgerbeteiligung die Anregungen und Meinungen der Kunden zu erfahren“, so der Oberbürgermeister.

Der Auszug aus dem bisherigen Standort im LuisenForum war unter anderem aufgrund des Platzbedarfs notwendig. „Unsere steigenden Fahrgastzahlen gehen natürlich auch mit einem kontinuierlichen Zuwachs an Verkaufs- und Serviceberatungen einher“, betont Jörg Gerhard, einer von drei Geschäftsführern von ESWE Verkehr. Die zehnjährige Kooperation mit dem Bürger-Büro der Stadt Wiesbaden endet mit dem Umzug der Mobilitätszentrale in die Marktstraße.  „Außerdem haben wir als Wiesbadener Mobilitätsanbieter neue Aufgaben übernommen, beispielsweise durch die Installierung des Fahrradvermietsystems „meinRad“ und den damit verbunden Anfragen von der Registrierung bis hin zur Abrechnung“, erläutert Jörg Gerhard.

ESWE Verkehr habe sich sehr viel Mühe mit der Funktionalität und Innenausstattung der neuen Mobilitätszentrale gemacht, um eine ansprechende Atmosphäre zu schaffen, fügt Holger Elze, Geschäftsbereichsleiter und Projektleiter für die Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr, hinzu: Mit einer Vielzahl von Informationsmöglichkeiten werden die Fahrgäste über das aktuelle Angebot im Wiesbadener Nahverkehr versorgt. Über drei Monitore können sich Wartende vorab informieren, auf weiteren TV-Geräten werden die Abfahrtzeiten der ESWE-Linien der Haltestelle „Dernsches Gelände“ angezeigt. 

Neben einer Ausdehnung der Öffnungszeiten wird auch die Erreichbarkeit von ESWE Verkehr verbessert. „Wir sind von Montag bis Samstag von 08:00 Uhr bis 19:00 Uhr in der Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr für unsere Kunden ansprechbar“, freut sich Jörg Gerhard. Auch die telefonische Erreichbarkeit verbessert ESWE Verkehr – das Callcenter ist ab sofort von montags bis samstags von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr besetzt.

In Zusammenarbeit mit dem Wiesbadener Innenarchitekturbüro Bals & Wirth wurde seit Beginn dieses Jahres an der Konzeption und Realisierung der Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr gearbeitet. „Neben den besonderen Anforderungen beispielsweise einer angenehmen Beleuchtung an den Beratungsplätzen für Kunden und Mitarbeiter, waren auch die Aufgaben einer guten Akustik zu beachten – wir sind davon überzeugt, dass die Mobilitätszentrale unseren Kunden genauso gut gefallen wird wie uns“, weiß Projektleiter Holger Elze.

Damit alle Wiesbadener die Möglichkeit haben, in den neuen Räumlichkeiten vorbei zu schauen, hat die Mobilitätszentrale während des Stadtfestes ausnahmsweise auch am Sonntag geöffnet. Wie auch am Freitag und Samstag zuvor wird es neben Informationen auch ein Unterhaltungsprogramm mit zahlreichen Aktionen und Überraschungen geben.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Online-Redaktion