Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Diese Umleitung wurde am 09.07.2019 um 05:39 Uhr archiviert.

Veranstaltungsticket, Nightliner-Fahrten und Umleitungen zur „Gibber Kerb“

Auch in diesem Jahr findet in Wiesbaden-Biebrich die traditionelle „Gibber Kerb“ statt. Und natürlich darf der dazugehörige Festumzug im Biebricher Ortskern am Sonntagnachmittag nicht fehlen. Für die Fahrgäste hat ESWE Verkehr neben dem preisgünstigen Veranstaltungsticket auch wieder zusätzliche Nightliner-Fahrten Richtung Innenstadt im Angebot. Außerdem gibt es Umleitungen im Busverkehr zu beachten.

ESWE Verkehr bietet während der Festtage auch in diesem Jahr wieder das praktische Veranstaltungsticket an. Dieses ist während der „Gibber Kerb“ überall dort erhältlich, wo es Fahrscheine gibt.

Das Veranstaltungsticket kostet für Erwachsene 4,70 Euro (Kinder von sechs bis 14 Jahren zahlen 2,80 Euro) und berechtigt zu einer Hin- und Rückfahrt innerhalb der Preisstufe 13: Es gilt also im gesamten RMV-Tarifgebiet 6500 (Wiesbaden, Mainz und Umland) sowie in einigen angrenzenden Bereichen des Tarifgebiets 6600, beispielsweise in Hochheim – und das alles bis 5:00 Uhr am jeweiligen Folgemorgen. Bitte bei der Hin- und bei der Rückfahrt das Abstempeln des Tickets im Entwertergerät nicht vergessen; nur dann ist es gültig.

Als besonderen Service für Kerbe-Besucher fahren während der „Gibber Kerb“ außerdem wieder zusätzliche Nightliner-Busse ab der Haltestelle „Tannhäuserstraße“ in Richtung Innenstadt – und zwar in den Nächten von Freitag auf Samstag bzw. von Samstag auf Sonntag um jeweils 1:15 Uhr, 2:45 Uhr und um 4:15 Uhr. In den Nächten auf Sonntag und Montag wird jeweils eine Nightliner-Fahrt um 1:15 Uhr angeboten.

Umleitungen der Linien 4, 14 und 39 während der „Gibber Kerb“

Für die Fahrgäste von ESWE Verkehr kommt es anlässlich der „Gibber Kerb" von Freitag, 5. Juli 2019, ab Betriebsbeginn bis Dienstag, 9. Juli 2019, zu folgenden Änderungen:

Da die Tannhäuserstraße während der „Gibber Kerb“ eine Einbahnstraßenregelung hat, kann die Linie 39 von Dotzheim kommend in Fahrtrichtung Biebrich die Haltestelle „Bleichwiesenstraße“ nicht anfahren. Für die Fahrgäste wird in der Erich-Ollenhauer-Straße eine Ersatzhaltestelle gegenüber der Einmündung Kreitzstraße eingerichtet.

Wegen des Festumzugs zur „Gibber Kerb" am Sonntag, 7. Juli 2019, von ca. 14 Uhr bis ca. 16 Uhr werden die Busse der Linien 4 und 14 wie folgt umgeleitet:

In Richtung Wiesbaden-Biebrich fahren die Busse auf dem normalen Weg bis zur Haltestelle „Tannhäuserstraße“. Die Haltestellen „Robert Krekel Anlage“ und „Rathaus Biebrich“ werden während des Festumzugs nicht bedient. Nach der Haltestelle „Tannhäuserstraße“ fahren die Busse deshalb links in die Kasteler Straße zur verlegten Haltestelle „Herzogsplatz“, geradeaus dem Straßenverlauf weiter folgend und dann rechts in die Breslauer Straße. Anschließend geht es weiter halb rechts in die Armenruhstraße, links in die Rathausstraße zur Haltestelle „Armenruhstraße“ und weiter auf dem normalen Fahrweg.

In Richtung Innenstadt nehmen die Busse den normalen Weg bis zur Haltestelle „Mainstraße“. Anschließend fahren die Busse eine Umleitung rechts in die Breslauer Straße und bedienen die Haltestelle „Rathenauplatz“ in der Breslauer Straße. Danach folgen die Fahrzeuge dem Straßenverlauf, biegen dann links in die Kasteler Straße und fahren weiter bis zur Ersatzhaltestelle „Herzogsplatz“. Anschließend fahren sie rechts in die Biebricher Allee bis zur Haltestelle „Tannhäuserstraße“ und weiter auf dem normalen Fahrweg. Die Haltestelle „Robert-Krekel-Anlage“ entfällt während des Umzugs.

Weitere Informationen gibt es an Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Pressestelle