Ansprechpartner

Die ESWE Verkehr Mobilitätszentrale von außen

Mobilitätszentrale

von ESWE Verkehr

Marktstraße 10
65183 Wiesbaden

Telefon: (0611) 450 22-450
Telefax: (0611) 450 22-850
E-Mail:

Diese Meldung wurde am 13.11.2023 um 08:33 Uhr archiviert.

55 Millionen Fahrgäste: ESWE Verkehr steigert Fahrgastzahlen um über 37 Prozent

Wiesbaden, 27.04.2023. Wiesbadens Mobilitätsdienstleister ESWE Verkehr hat im Jahr 2022 55 Millionen Fahrgäste befördert. Im coronageprägten Jahr 2021 waren es noch rund 40 Millionen Fahrgäste. Im Vergleich zum Vorjahr bedeutet das ein überdurchschnittliches Fahrgastplus von 37,6 Prozent. Der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) hat im bundesweiten Durchschnitt einen Fahrgastzuwachs von 36 Prozent ermittelt.

ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Jan Görnemann sagt dazu: „Dass es ESWE Verkehr gelungen ist, die Fahrgastzahlen trotz aller Herausforderungen mit einem reduziertem Fahrplanangebot, dem Fachkräftemangel, den Nachwirkungen der Corona-Pandemie sowie dem 9-Euro-Ticket überdurchschnittlich zu steigern, zeigt gleich zwei Dinge: Erstens, alle unsere Mitarbeitenden haben im vergangenen Jahr einen großartigen Job gemacht! Ohne den täglichen Einsatz unserer Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen wäre eine solche Entwicklung nicht möglich gewesen. Zweitens, jede Investition in die Stärkung des Wiesbadener ÖPNV zeigt nicht nur Wirkung, sondern ist auch dringend erforderlich. Die Fahrgastnachfrage wird und muss auch weiter steigen. Das heißt wir brauchen mehr Platz. Mehr Platz in unseren Bussen und mehr Platz für unsere Infrastruktur, Stichwort weitere Betriebshofflächen.”

Maßgeblich für den Anstieg der Fahrgastzahlen ist sicherlich das sukzessive Auslaufen der Corona-Beschränkungen in 2022. Dies hat innerhalb Wiesbadens zu einem deutlichen Anstieg der Mobilität geführt. So ist ein Plus von zwei Millionen Beförderungen zum Beispiel auf die Rückkehr zu Präsenzveranstaltungen an den Hochschulen zurückzuführen. Auch das 9-Euro-Ticket trägt mit einem Anteil von etwa 4,3 Millionen Beförderungen maßgeblich zur Steigerung der Fahrgastzahlen bei.

In welchem Umfang das am 1. Mai startende Deutschlandticket (D-Ticket) mehr Fahrgäste in die Busse von ESWE Verkehr bringt, ist noch nicht abzuschätzen. Bislang haben 6.000 Fahrgäste ein Deutschlandticket bei ESWE Verkehr beantragt. Gerade bei Firmenkunden, die ihren Mitarbeitenden das D-Ticket als Jobticket anbieten wollen, ist das Interesse besonders groß. Mit über 40 Unternehmen steht der Mobilitätsdienstleister bereits in Kontakt.

Viele Fahrgäste erwerben das Deutschlandticket über die neue ESWE Verkehr Tickets-App. Wer noch im Mai mit dem D-Ticket unterwegs sein will, muss nun auf die App des Mobilitätsdienstleisters zurückgreifen. Die ESWE Verkehr Tickets-App ist im Apple App Store und im Google Play Store kostenlos erhältlich.

Fahrgäste, die das Deutschlandticket für 49 Euro lieber als eTicket auf einer Chipkarte nutzen möchten, können ihre Anträge noch bis zum 10. Mai bei ESWE Verkehr einreichen. Die Gültigkeit der Chipkarte startet dann allerdings erst zum 1. Juni.

Alle Informationen zur neuen Ticket-App von ESWE Verkehr sowie zum Deutschlandticket gibt es auf der Webseite www.eswe-verkehr.de/deutschlandticket und auf den Social-Media-Kanälen des Mobilitätsdienstleisters. Auch die Mobilitätszentrale sowie die Mobilitätsinfos von ESWE Verkehr stehen mit ihrem persönlichen Beratungsangebot gerne für Fragen zur Verfügung.

News erschienen am Thursday, 27. April 2023 in der Kategorie „Unternehmen“

Dieser Artikel wurde 3840 mal angeschaut. 3840