Ansprechpartner

Die ESWE Verkehr Mobilitätszentrale von außen

Mobilitätszentrale

von ESWE Verkehr

Marktstraße 10
65183 Wiesbaden

Telefon: (0611) 450 22-450
Telefax: (0611) 450 22-850
E-Mail:

43

Sperrung der Salzbachtalbrücke

Sperrung der Salzbachtalbrücke: Aktuelle Infos von ESWE Verkehr

Durch eine Absenkung der Salzbachtalbrücke sind die Autobahn 66 und die darunter liegenden Verkehrswege (B 263 und Bahngleise) im Bereich der Salzbachtalbrücke in beide Richtungen für den kompletten Verkehr voll gesperrt. Wie lange diese Sperrung andauern wird, ist derzeit nicht bekannt. 

Abhängig vom Verkehrsaufkommen ist mit deutlich längeren Fahrzeiten zu rechnen – bitte planen Sie mehr Zeit ein.

Auf dieser Seite finden Sie alle aktuellen Informationen.

Sie haben Fragen?

ESWE-Verkehr-Servicetelefon (montags bis samstags von 7:00 bis 19:00 Uhr): 
(0611) 450 22-450

Hotline des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (täglich rund um die Uhr): 
(069) 24 24 80 24

Busse von ESWE Verkehr werden trotz Brückensperrung wieder pünktlicher:
Linien 3, 6, 33 und 34 fahren ab 1. Juli 2021 keine Umleitung mehr

+++ Pressemitteilung vom 30. Juni 2021 +++

Busse von ESWE Verkehr werden trotz Brückensperrung wieder pünktlicher:
Linien 3, 6, 33 und 34 fahren keine Umleitung mehr

Beim Stichwort Bypass-Operation denkt wohl jeder erst mal an einen Eingriff am menschlichen Herzen. Jedoch gibt es auch im Straßenverkehr einen Bypass, um zum Beispiel einen Verkehrsinfarkt zu verhindern. Ein solcher Bypass soll im Verlauf des 1. Juli 2021 eingerichtet werden und fortan auch für die Fahrgäste von ESWE Verkehr ein besseres Durchkommen während der Sperrung der Salzbachtalbrücke ermöglichen.

Einen spürbaren Vorteil und Zeitgewinn von rund zehn Minuten sagen Berechnungen der Autobahn GmbH des Bundes für den Bypass voraus. Beim Mobilitätsdienstleister der Landeshauptstadt Wiesbaden, ESWE Verkehr, sind davon im positiven Sinne die Buslinien 3, 6, 33 und 34 betroffen. Möglich wird dies durch die folgende Streckenführung:

  • Die B 263 wird über die Auf- und Abfahrtsrampen der Anschlussstelle Wiesbaden Mainzer Straße und die Autobahn A 66 über den geöffneten Mittelstreifen geführt. Die Autobahnzufahrt an der Anschlussstelle Wiesbaden-Biebrich wird in Fahrtrichtung Rüdesheim vereinfacht. Bei der Eröffnung des Bypasses haben im ersten Schritt die Busse von ESWE Verkehr Vorrang. Anschließend wird die Strecke für den Individualverkehr freigegeben. Der Bypass bleibt mittelfristig erhalten, bis es zu deutlichen Verbesserungen im Verkehrsfluss durch andere Maßnahmen kommt.
  • Dadurch werden die bisherigen Umleitungsstrecken der Linien 3, 6, 33 und 34 aufgehoben. Es werden auch weiter alle auf den Linien gelegenen Haltestellen angefahren. Die Umleitung für die Linie 43 bleibt weiter bestehen – ebenso wie die dazugehörige Ersatzhaltestelle.  

Aktuelle Informationen rund um das Thema ÖPNV und Brückensperrung finden Fahrgäste jederzeit auf: www.eswe-verkehr.de/salzbachtalbruecke.

Persönliche Auskünfte erhalten Fahrgäste in der Mobilitätszentrale von ESWE Verkehr in der Marktstraße 10 sowie in den beiden Mobilitätsinfos am Hauptbahnhof und Luisenplatz. Telefonische Auskünfte gibt es bei ESWE Verkehr unter Telefon (0611) 450-22 450 von Montag bis Samstag zwischen 7 und 19 Uhr oder am RMV-Servicetelefon unter Telefon (069) 24 24 80 24 (täglich 24 Stunden).        

Visualisierung der Bypass-Lösung auf der B 263/Mainzer Straße

Linien 3, 6, 33 und 34

Die Buslinien 3, 6, 33 und 34 nutzen den Bypass über die A66 und fahren keine Umleitung.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es dennoch zu Verzögerungen kommen kann.

Satellitenfoto der Mainzer Straße. Die Umleitung ist farblich hervorgehoben.
Bypass-Route; © Die Autobahn GmbH des Bundes

Umleitung der Linie 43
In Fahrtrichtung Nordenstadt
Über die Mainzer Straße bis zur Ersatzhaltestelle „Freizeitbad“, die vor der dort befindlichen Autowerkstatt eingerichtet wurde. Danach fahren die Busse über den Siegfriedring, bis zur Auffahrt auf die B 455 und dann über die Berliner Straße, in Richtung Erbenheim, um über die Auffahrt A66, Richtung Frankfurt, zurück zum normalen Fahrtweg zu gelangen.

 

In der schematischen Darstellung finden Sie die Position der (Ersatz-)Haltestelle und die Umleitungsroute.

 

In Fahrtrichtung Wiesbaden

Die Linie 43 fährt in Richtung Wiesbaden den normalen Fahrtweg.

Bild zeigt den im Text beschriebenen Fahrtweg der Umleitung.
Linie 43 Richtung Nordenstadt

Verstärkungswagen
Auf der Linie 6 werden, wann immer die Ressourcen es erlauben, Verstärkungswagen (sogenannte E-Wagen) eingesetzt. 

Verbindungssuche

Durch die Sperrung der Salzbachtalbrücke können viele Züge den Wiesbadener Hauptbahnhof nicht anfahren. Mit dem Bus erreichen Sie die Zugverbindungen wie folgt:

  • Linie 10 an den Bahnhöfen Wiesbaden Schierstein, Wiesbaden Biebrich und Mainz-Kastel
  • Linie 75 am Mainzer Hauptbahnhof
  • S-Bahnen
    • S1 und S8 am Bahnhof Wiesbaden Ost
    • S1 und S9 am Bahnhof Mainz-Kastel

 

Ländchesbahn
Fahrgäste, die von Wiesbaden Hauptbahnhof nach Frankfurt möchten, fahren bitte mit der Ländchesbahn nach Niedernhausen Bahnhof und nutzen ab dort weitere Zugverbindung in Richtung Frankfurt.

 

Weitere Infos

Weitere Informationen zu den Auswirkungen auf den Schienenverkehr finden Sie auf der Seite des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV). Diese beinhalten u. a.:

Darüber hinaus ist der Seite des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) zu entnehmen: 

  • Zwischen „Wiesbaden Bahnhof Ost“ und „Wiesbaden Hauptbahnhof“ hat die Deutsche Bahn einen Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Zurzeit pendeln die Busse stetig zwischen den Bahnhöfen, die Fahrtzeit richtet sich nach dem Verkehrsaufkommen. Zwischen 1.00 Uhr und 4.00 Uhr verkehren die Busse jeweils abgestimmt auf die Züge der S-Bahn-Linie S8.
    Seit dem 25. Juni gibt es einen konkreten Fahrplan für die Linien S1, S8, S9 und RB75. Sie finden die PDF's auf der Seite des RMV unter dem Menüpunkt „Ersatzfahrpläne und Lage der Ersatzhaltestellen zum Herunterladen“.

Zwischen den Bahnhöfen Wiesbaden Biebrich und Wiesbaden Hauptbahnhof wurde ein Schienenersatzverkehr eingerichtet. Informationen hierzu finden Sie auf der Internetseite der VIAS. Diese beinhalten u. a.:

  • die Fahrzeiten des Schienenersatzverkehrs
  • alternative Reiseverbindungen

Auch die Hessische Landesbahn informiert auf ihrer Seite, u. a. über:

  • Einschränkungen im Zugverkehr
  • Schienenersatzverkehr mit Bussen der RB75 ab/bis Mainz Hauptbahnhof
  • Schienenersatzverkehr der S-Bahn ab/bis Wiesbaden-Ost

Für Ihren Weg zum Bahnhof bzw. zurück können Sie auch die „meinRad”-Mieträder nutzen. Die folgenden Stationen finden Sie an den Bahnhöfen bzw. in der unmittelbaren Nähe:

Jetzt für Neukunden:
Schnell und einfach online authentifizieren lassen – möglich seit dem neuesten App-Update (Version 2.6.0). Weitere Infos zum System, den Tarifen und den Rädern hier.


Neue ESWE Verkehr meinRad-Station am Bahnhof Biebrich

Am Vormittag des 28. Juni wurde außerdem eine neue „meinRad“-Station am Bahnhof Biebrich aufgebaut. Diese kurzfristige Maßnahme geht auf die Brückensperrung zurück. Die neue Station befindet sich auf dem Seligmann-Baer-Platz, direkt vor der Terrasse eines ortsansässigen Cafés. Die Station weist zehn Fahrradständer auf.  Ab sofort ist die Station betriebsbereit, und wird in der „meinRad“-App und in unserem Interaktiven Liniennetzplan angezeigt.

Nächste „meinRad”-Station

Ein Pärchen spaziert vor dem Kurhaus entlang. Im Vordergrund steht seitlich ein „meinRad“.

Suche nach „meinRad“-Stationen in der Nähe.


Häufig gestellte Fragen

Hier gibt es Antworten zu den häufig gestellten Fragen zum Thema Sperrung der Salzbachtalbrücke.

Sperrung der Salzbachtalbrücke

Kontaktieren Sie uns gerne!

* = Pflichtfeld
  • Infos der Landeshauptstadt Wiesbaden zur Sperrung der Salzbachtalbrücke finden Sie hier.

Stand: 30.06.2021

*** Änderungen vorbehalten. ***

News erschienen am Samstag, 19. Juni 2021 in der Kategorie „Umleitung“

Dieser Artikel wurde 0 mal geliked. 0 Dieser Artikel wurde 5236 mal angeschaut. 5236