Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Aus Bushaltestellen werden Mobilitätsstationen

Bessere Vernetzung, mehr Service, größere Flexibilität: ESWE Verkehr entwickelt gemeinsam mit der Stadt Wiesbaden die erste von zunächst zehn Bushaltestellen zu einer Mobilitätsstation weiter. Die Knotenpunkte der Mobilität sollen die Attraktivität und die Digitalisierung des ÖPNV weiter verbessern. Heute wurde die erste Station an der Haltestelle Kahle Mühle in Biebrich von ESWE-Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard und Verkehrsdezernent Andreas Kowol eröffnet.

An der neuen Mobilitätsstation gibt es künftig eine Vernetzung der Bushaltestelle der Stadtbuslinien, der Regional- und der Nachtbuslinie, der Station des ESWE Fahrradvermietsystems „meinRad“, der städtischen Park+Ride-Anlage, Ticketverkauf sowie einer elektronischen dynamischen Fahrgastinformation. „Von hier aus fahren bis zu 25 Busse pro Stunde in die Stadt. Unsere Kunden können aber auch mit einem Rad unseres Fahrradvermietsystems zum Einkaufen in die Stadt radeln oder beispielsweise beim Rheingau Musik Festival von der Station aus den Sonderverkehr zum Konzert nutzen“, resümierte Gerhard.

Auch Verkehrsdezernent Andreas Kowol betonte die Bedeutung der neuen Stationen, „um eine lückenlose Mobilitätskette zu garantieren“, so der Stadtrat: „An der Kahle Mühle wird die bisher 400 Parkplätze bietende Park+Ride-Anlage für bis zu 480 PKW erweitert, der Radweg hierher ebenfalls ausgebaut und künftig soll es möglich sein, alle Mobilitätsangebot auch per Smartphone zu buchen und zu kombinieren.“ Während zu Hauptverkehrszeiten viele Autos nur mühsam vorankämen, könnten die Busse auch durch die neu eingerichteten Busspuren am Stau vorbei fahren.

Neun weitere Mobilitätsstationen mit umfangreichen Angeboten werden noch in diesem Jahr folgen. Geplant sind folgende Stationen: Loreleiring, Dernsches Gelände / Wilhelmstraße, Luisenplatz / Kirchgasse, Sonnenberg Hofgartenplatz, Wiesbaden Hauptbahnhof, Schierstein Zeilstraße, Schwalbacher Straße / Platz der Deutschen Einheit, Bierstadt Poststraße, Erbenheim Bahnhof.

Je nach Ausstattung beinhalten die zehn Mobilitätsstationen von ESWE Verkehr künftig unterschiedliche multimodalen Angebote: Bushaltestelle mit Stadtbus- , Regionalbus- und Nachtbusverkehr, Verknüpfung mit dem Schienenverkehr, Fahrkartenautomat, Dynamische Fahrgastinformationsanzeiger, Fahrradvermietsystem, Park + Ride, Radabstellanlage, Mobilitäts-Info, Carsharing, E-Ladestation, Taxi, Parkplatz, „Ihr Standort“-Informationen.

0 Kommentare zu dieser Meldung

Um einen Kommentar verfassen zu können, müssen Sie sich einloggen.

Ansprechpartner

Pressesprecherin Lisa Uphoff