Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Filtern & Sortieren

Umleitung von Buslinien in Medenbach

Aufgrund von Baumaßnahmen in der Neufeldstraße im Stadtteil Medenbach werden die Buslinie 21 sowie Schulbusse ab sofort umgeleitet. Die Dauer der Umleitung ist noch nicht bekannt.

In Richtung Medenbach fahren die Busse nach der Haltestelle „Bahnhof Auringen Medenbach“, weiter über die Landstraße 3028, zur Straße In der Hofreite, weiter über die Costloffstraße, Im Remies, mit einer Schleifenfahrt über die Wildsachsener Straße, wieder über die Straße In der Hofreite und dann zum normalen Fahrtweg. In Richtung Innenstadt fahren die Busse die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Die Haltestelle „Neufeldstraße“ entfällt. Fahrgäste können die Ersatzhaltestelle in der Straße In der Hofreite in Höhe Hausnummer 12 bzw. 15 nutzen.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

Umleitung von Buslinien in Bierstadt

Aufgrund von Baumaßnahmen in der Schultheißstraße im Stadtteil Bierstadt werden die Buslinien 23, 24, 37 und Schulbusse ab Mittwoch, 31.08.2016 ab etwa 9 Uhr umgeleitet. Wie lange die Umleitung dauern wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

In Richtung Bierstadt Venatorstraße verläuft die Umleitung nach der Haltestelle „Poststraße“, weiter über die Langfeldstraße, weiter über die Wallauer Straße, zur Ersatzhaltestelle „Goldackerweg“, weiter über die Erbenheimer Straße und dann über den regulären Linienweg. Die Haltestellen „Venatorstraße“ Richtung Breckenheim und „Goldackerweg“ in Richtung Erbenheim entfallen. Fahrgäste können die Ersatzhaltestellen in der Erbenheimer Straße 5-7 oder in der Wallauer Straße 57 nutzen.

In Richtung Innenstadt ist keine Busumleitung erforderlich.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450 oder im Internet unter www.eswe-verkehr.de.

Nerobergbahn wegen Sonderveranstaltung geschlossen

Am Montag, 05.09.2016 ist die Nerobergbahn aufgrund einer Sonderveranstaltung geschlossen.

Ausflügler, Touristen und Nerobergbahn-Liebhaber können dann wieder ab Dienstag, 06.09.2016 regulär zwischen 10 Uhr und 19 Uhr im 15-Minuten-Takt mit der Nerobergbahn fahren. Die Bahn fährt noch bis 1. November und geht dann bis Ende März 2017 in die Winterpause.

Schulbus auf neuer Strecke unterwegs

Ab dem 29.08.2016, dem ersten Schultag nach den Sommerferien, verkehrt ein Schulbus ab der Haltestelle „Egerstraße“ im Stadtteil Erbenheim zur Kellerskopfschule nach Naurod.

So wird fortan auch der Stadtteil Erbenheim im Fahrtweg berücksichtigt. Der Bus startet um 6:50 Uhr an der Haltstelle „Egerstraße“ in Erbenheim, fährt dann weiter über Nordenstadt, Igstadt, Kloppenheim, dann weiter nach Bierstadt, von dort nach Naurod und erreicht um 7:36 Uhr die Kellerskopfschule. Der Bus fährt nicht über Heßloch. Anschluss von Heßloch nach Naurod besteht über die Haltestelle „Stiegelstraße“. Die Rückfahrten werden montags bis donnerstags um 14.30 Uhr bzw. freitags um 13:15 Uhr ab Kellerskopfschule nach Erbenheim ausgeführt. Telefonische Auskünfte gibt es unter der Rufnummer (0611) 450 22-450. Die Fahrpläne stehen unter https://www.eswe-verkehr.de/fahrplaene.html zum downloaden bereit.

Umleitung der Buslinie 43

Aufgrund von Baumaßnahmen an der Landstraße 3028 zwischen Nordenstadt und Breckenheim fährt die Buslinie 43 über Igstadt nach Breckenheim. Die Umleitung dauert vom 17.08.2016 bis voraussichtlich 15.12.2016.

In Richtung Nordenstadt / Hauptbahnhof fahren die Busse der Linie 43 nach der Haltestelle „Finkenhof“, weiter über die Breckenheimer Straße, St.-Walbertus-Straße, weiter über die Weingartenstraße, dann zur Nordenstadter Straße, An der Igstadter Straße, zur Oberpfortstraße und weiter über den regulären Linienweg. In Richtung Breckenheim fahren die Busse die Umleitung in umgekehrter Reihenfolge.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 450 22-450.

ESWE Verkehr präsentiert Wiesbaden:

20 Sehenswürdigkeiten schmücken den ESWE-Reisebus

Seit einigen Jahren - genau seit Herbst 2011 - befindet sich der aktuelle Reisebus in den Diensten der ESWE Verkehr. Dieses Fahrzeug stellt eine Ergänzung zum gewohnten Fuhrpark der ESWE Verkehr dar, denn der Reisebus wird normalerweise nicht im täglichen Linienverkehr der 243 Busse des Verkehrsunternehmens genutzt. Vorrangig dient er bei Anfragen im sogenannten Gelegenheitsverkehr. ESWE Verkehr bietet diese Dienstleistung für Kunden an, die einen geeigneten Bus für eine Fahrt benötigen, für die ein normaler Linienbus nicht die optimale Lösung darstellt.

Hierbei handelt es sich z. B. um Fahrten für Betriebsausflüge, Firmen-Events, Jubiläumsveranstaltungen oder Ausflugsfahrten über weitere Strecken, für die bei Fahrten über Autobahnen und Bundesfernstraßen ein Bus mit einer Reisebusausstattung gewünscht wird. Auch Privatpersonen nutzen dieses Angebot für Familienfeste oder Schulausflüge. Als Rückfallebene steht der Bus aber auch im Linienverkehr zur Verfügung, wenn der akute Bedarf besteht. So wurde dieser bereits mehrfach im Schülerverkehr zwischen Schulen und Schwimmbädern eingesetzt.

„Das Einsatzgebiet für unseren ESWE-Reisebus ist sehr vielfältig“, betont Jörg Gerhard, Geschäftsführer der ESWE Verkehr und ergänzt, „der Bus wird regelmäßig gebucht und war im Auftrag unserer Kunden bereits in der ganzen Bundesrepublik Deutschland unterwegs. 

„Für ESWE Verkehr ist es wichtig, dass der ESWE-Reisebus im Verlauf eines Jahres weitestgehend kostenneutral bleibt und dies ist uns in den vergangenen Jahren gelungen“, weist Jörg Gerhard auf die Wirtschaftlichkeit des Reisebusses hin. Das klare Bekenntnis zum Reisebus ist auch der Grund, die bisherige neutrale weiße Gestaltung zu verändern und über eine passende Werbebotschaft auf den Außenflächen des ESWE-Reisebusses nachzudenken. Als Ergebnis lag es nahe, dass diese Busflächen als eine Werbung für die schönen Seiten der Landeshauptstadt Wiesbaden und ihre besonderen Sehenswürdigkeiten unter dem Motto „ESWE Verkehr präsentiert Wiesbaden“ gestaltet werden.

Oberbürgermeister Sven Gerich gefällt die bildhafte Gestaltung des Busses mit den schönsten Stellen Wiesbadens sehr. „Wiesbaden hat so viele schöne Seiten, bekannte und vielleicht auch manchmal weniger bekannte Plätze. Diese Auswahl ist sehr gelungen und zeigt Wiesbaden in aller Schönheit“, zeigt sich Sven Gerich überzeugt von dieser Busgestaltung.

Auch aus Sicht von Wiesbaden Marketing ist dieser Bus eine interessante, neue Form, um auf die Stadt Wiesbaden aufmerksam zu machen. „Wir sind gespannt und erwartungsvoll, wie viele Reaktionen wir in den nächsten Wochen und Monaten erhalten werden und ob der Bus auch auf den deutschen Autobahnen wahrgenommen wird“, erwähnt Martin Michel, Geschäftsführer von Wiesbaden Marketing.

Während der Bildauswahl entwickelte sich der Gedanke, auch die zwei namhaften bundesweit bekannten Wiesbadener Sportvereine - den Bundesligisten des VC Wiesbaden und den Fußball-Drittligisten des SV Wehen Wiesbaden - zu integrieren, die auf sportliche Art Werbung für die Stadt Wiesbaden machen.

Besonders die Integration des Vereinswappens des VC Wiesbaden ist hierbei hervorzuheben. Denn als weiteres Einsatzgebiet stehen die Fahrten für den VC Wiesbaden zu den Auswärtsspielen der ersten Bundesliga Frauenmannschaft in der Zeit zwischen Oktober und April auf dem Fahrplan des ESWE-Reisebusses. „Diese sympathische und gute Zusammenarbeit zwischen dem VCW und ESWE Verkehr besteht seit vielen Jahren und wird sicherlich auch noch in Zukunft viele Jahre in dieser Form fortgeführt werden“, blickt Holger Elze, Fachbereichsleiter Rechnungswesen und Vertrieb, erwartungsvoll auf die folgenden Jahre. Von Seiten des VCW freut man sich schon auf die neue Spielzeit und die Nutzung des neugestalteten Busses. „Mit dieser Gestaltung fahren unsere Spielerinnen sicherlich noch motivierter zu den Auswärtsspielen und es erfüllt mich auch ein wenig mit Stolz, dass unser VCW-Wappen jetzt den Bus ziert - wir sehen uns als Botschafterin“, ist Nicole Fetting, Geschäftsführerin des VC Wiesbaden, begeistert vom ESWE-Reisebus.

Auch von Seiten des SV Wehen Wiesbaden freut man sich über die Integration des Vereins in die neue Gestaltung. „Der Wiesbaden-Bus wird große Aufmerksamkeit bekommen und helfen, das Interesse an der Landeshauptstadt zu erhöhen. Auch wenn wir diesen Bus bisher noch nicht selbst genutzt haben, freut es uns, als ein Teil der Stadt Wiesbaden gesehen zu werden und dazu beizutragen, die Sympathie für unsere Heimatstadt zu erhöhen“, so Dr. Thomas Pröckl, Geschäftsführer des SV Wehen Wiesbaden. Gemeinsam wünschen alle Beteiligten dem ESWE-Reisebus stets gute und unfallfreie Fahrten und allen Fahrgästen viel Spaß auf den Touren durch die Stadt Wiesbaden, das Rhein-Main-Gebiet und das gesamte deutsche Bundesgebiet.


Daten zum Fahrzeug:
 

Hersteller:                                      EvoBus (Mercedes Benz)

Baujahr:                                          2011

Sitzplätze:                                       47

Länge:                                             12,14 Meter

Breite:                                             2,55 Meter

Höhe:                                              3,65 Meter

Leergewicht:                                 12,95 Tonnen

Zulässiges Gesamtgewicht:        18 Tonnen

Motorleistung:                              300 Kilowatt

Umleitung von Buslinien

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn im Kreuzungsbereich Oranienstraße / Kaiser-Friedrich-Ring werden die Buslinien, die regulär durch die Oranienstraße fahren, in Richtung Hauptbahnhof umgeleitet. Dauer der Umleitung ist ab Samstag, 13.08.2016 ab etwa 22 Uhr bis Sonntag, 14.08.2016 etwa 6 Uhr.

Von der Umleitung betroffen sind die Linien 3, 6, 16, 22, 28, 33, N7 sowie die Regionalbuslinien 171, 200, 225, 240, 262, 270, 271, 272, 254, 275. Die Busse umfahren die Sperrung über die Rheinstraße, Bahnhofstraße, Kaiser-Friedrich-Ring zur Haltestelle „Hauptbahnhof Bussteig A“ und weiter über den regulären Linienweg. Die Haltestellen „Adelheidstraße“ und „Landeshaus“ in der Oranienstraße entfallen. Fahrgäste können die Haltestelle „Schwalbacher Straße“ und „Hauptbahnhof Bussteig A“ nutzen.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 450 22-450.

Umleitung der Linien 1 und 8

Wegen Sanierungsarbeiten an der Fahrbahn im Kaiser-Friedrich-Ring werden die Linien 1 und 8 am Samstag, 13.08.2016 ab etwa 22 Uhr bis Sonntag, 14.08.2016 etwa 6 Uhr in die Richtungen Dürerplatz / Steinberger Straße umgeleitet. 

Die Umleitung verläuft über die Moritzstraße mit Bedienung der Haltestelle „Landeshaus“ und über die Rheinstraße, dann weiter über den Kaiser-Friedrich-Ring zum normalen Fahrtweg. Die Haltestellen „Scheffelstraße“ und „Schiersteiner Straße“ entfallen. Fahrgäste können die Haltestelle „Landeshaus“ der Linie 3 in der Moritzstraße oder den Halt „Ringkirche“ im Kaiser-Friedrich-Ring nutzen.

Detaillierte Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 450 22-450.

Nerobergbahn wegen Sonderveranstaltung geschlossen

Am Montag, 05.09.2016 ist die Nerobergbahn aufgrund einer Sonderveranstaltung geschlossen. 

 

Ausflügler, Touristen und Nerobergbahn-Liebhaber können dann wieder ab Dienstag, 06.09.2016 regulär zwischen 10 Uhr und 19 Uhr im 15-Minuten-Takt mit der Nerobergbahn fahren. Die Bahn fährt noch bis 1. November und geht dann bis Ende März 2017 in die Winterpause.