Deine Login-Daten konnten leider nicht bestätigt werden! Gibt es ein Problem?

Filtern & Sortieren

Umleitung Linie 21

Wegen der Maibaumaufstellung gibt es in Alt Auringen am Sonntag, den 29. April 2018 von 8 Uhr an, bis voraussichtlich um 18 Uhr am gleichen Tag, eine Vollsperrung.

Die Linie 21 fährt in Richtung Wiesbaden den normalen Fahrweg bis zur Ersatzhaltestelle „Alt Auringen“ in der August-Ruf-Straße, dann weiter halbrechts In der Hohl, rechts Im Hopfengarten, links in die Georg-Rieser-Straße zur Ersatzhaltestelle „Am Weinberg“ und dann rechts Alt Auringen wieder zum normalen Fahrweg.

In Richtung Medenbach wird komplett der normale Fahrweg genommen.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

Nächster Halt: Marketing

Für unser kreatives Marketing-Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt DICH: einen versierten und engagierten Marketing-Manager – Schwerpunkt Digital (w/m).

Weitere Informationen gibt es in der Stellenausschreibung.

Geänderte Abfahrt-Haltestelle der Linie 33

Wegen der Umgestaltung des Lindenplatzes wird die Haltestelle der Linie 33 „Fasaneriestraße“ von Montag, den 16. April 2018 ungefähr 8 Uhr an, wahrscheinlich für drei Wochen verlegt. Die Abfahrt-Haltestelle befindet sich in dieser Zeit in der Lahnstraße auf der Höhe von Haus Nummer 110.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450. 

Willkomen im Team!

Für unseren Geschäftsbereich Personal suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen versierten und engagierten Referenten für Personalcontrolling (w/m).

Weitere Informationen finden Sie in der Stellenausschreibung.

Umleitung Linie 5, 28 und 45

Wegen Fernwärme-Bauarbeiten in der Abraham-Lincoln-Straße gelten für die Linien 5, 28 und 45 von Mittwoch, den 18. April 2018 Uhr um 12 Uhr an, folgende Umleitungen:

Die Linien 5 und 28 fahren in Richtung Erbenheim den normalen Weg bis zur Haltestelle „Friedenstraße“, danach geradeaus auf die Berliner Straße zur Haltestelle „Siegfriedring“ und weiter über den normalen Fahrweg. 

Die Linie 45 fährt in Richtung Erbenheim bis zur Haltestelle „Friedenstraße“, danach geradeaus auf die Berliner Straße, rechts Abfahrt Siegfriedring, links in den Siegfriedring, links in die Abraham-Lincoln-Straße zur Haltestelle „John-F.-Kennedy-Straße“ und dann rechts zur Endstelle „Raiffeisenplatz“. 

In Richtung Innenstadt gilt für alle drei Linien der reguläre Weg.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen an den Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022-450.

+++ UPDATE (16.04.2018) +++

Wegen dringend benötigter Vorarbeiten muss die Umleitung auf den morgigen Dienstag, den 17.04.2018 vorverlegt werden.

Neues Video: Unterwegs entlang der Linie 16

Auf insgesamt 41 Linien befördern die Mitarbeiter/innen von ESWE Verkehr jedes Jahr über 55 Millionen Fahrgäste. Doch die 41 Linien sind auch schön anzuschauen. In unserem neuen Video präsentieren wir Euch den Kursweg der Linie 16 und was die Linie sonst noch zu bieten hat. Wir haben in unserem hauseigenen YouTube-Kanal das neue Video eingestellt. Viel Spaß beim Schauen!

Haltestellensanierung Schwalbacher Straße

Wegen Sanierungsarbeiten können die Haltestellen „Schwalbacher Straße Bussteig B“ und „Schwalbacher Straße Bussteig D“ vom 9. April 2018 an nicht bedient werden.

Linien die vom Platz der deutschen Einheit kommen und normalerweise  die Haltestelle „Schwalbacher Straße Bussteig B“ anfahren,  bedienen während der Arbeiten die Haltestelle „Platz der deutschen Einheit E“.

Linien die vom Platz der deutschen Einheit  die Haltestelle „Schwalbacher Straße Bussteig D“ anfahren sollen oder über die Dotzheimer Straße kommen, bedienen die etwa 15 Meter entfernte Ersatzhaltestelle nach der Originalhaltestelle.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen der Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022450.

Fahrplanänderung auf der Linie 5

ESWE Verkehr führt auf Bestellung der Rheingau-Taunus-Verkehrsgesellschaft ab dem 9. April 2018 zusätzliche Fahrten auf der Linie 5 von und nach Rauenthal aus.

Montags bis freitags beginnt die Fahrt um 05:26 Uhr ab Schierstein bereits um 05:03 Uhr in Rauenthal an der Haltestelle „Jahnstraße“ und wird in Schierstein anstelle der Haltestelle „Oderstraße“ über „Schierstein/Friedhof“ (05:26 Uhr) weiter Richtung Innenstadt und Erbenheim geführt.

Freitags und samstags abends verkehrt die Fahrt um 23:15 Uhr ab Erbenheim über „Schierstein/Friedhof“ (23:57 Uhr) hinaus nach Rauenthal, Ankunft ist 00:17 Uhr.

Die entsprechenden Fahrplabuchseiten finden Sie rechts zum Runterladen.

Weitere Informationen gibt es an den Fahrplankästen der Haltestellen sowie unter der Rufnummer (0611) 45022450.

Fahrradvermietsystem „meinRad“ von ESWE Verkehr kann starten

Die ersten 30 Stationen sind genehmigt, die ersten 500 Räder kommen Ende Mai, die ersten Kunden können im Juli auf den Fahrrädern im typischen ESWE Verkehr-Orange durch Wiesbaden radeln. Nach der Diskussion im Verkehrsausschuss und einer zweiwöchigen Frist hat ESWE Verkehr mit der Genehmigung der ersten Standorte einen entscheidenden Schritt zum Aufbau des neuen Mobilitäts-Angebots gemacht. ESWE Verkehr-Geschäftsführer Jörg Gerhard: „Wie bieten den Wiesbadenerinnen und Wiesbadenern damit eine Ergänzung zum Öffentlichen Nahverkehr und hoffen noch mehr Menschen von unseren Angeboten überzeugen zu können.“

Bereits im vergangenen Jahr habe es mit 55,64 Millionen Menschen einen erneuten Fahrgast-Rekord gegeben. Als umfassender Mobilitätsanbieter wolle ESWE Verkehr nun mit dem Fahrradvermietsystem neue Kunden gewinnen, auch um kurze Wege zu den Bushaltestellen zu bewältigen. Insgesamt sollen nach Fertigstellung der ersten Stufe des Systems 500 Räder an 50 freien Stationen zur Verfügung stehen. Die Räder können nach der Registrierung über eine Smartphone-App nur in klar definierten Bereichen zurück gestellt  werden. Zwischenparken ist zwar möglich, wildes Abstellen inklusive Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer wird jedoch vermieden.

Es sei nicht einfach gewesen, diese Bereiche in Wiesbadens Innenstadt zu finden, so Gerhard: „Aber mit Hilfe aller Ämter, der Ortsbeiräte sowie der Polizei sind einvernehmliche Lösungen gefunden worden.“

Damit es sich mit den neuen Rädern  auch entspannt fahren lasse, arbeite er gemeinsam mit allen zuständigen Behörden auch an neuen Radverbindungen, so Wiesbadens Verkehrsdezernent Andreas Kowol: „Aktuell an der Friedrich-Ebert-Allee, der Saarstraße und der Äppelallee und als nächstes unter anderem an der Emser Straße.“

„meinRad“ kooperiert mit dem Rad-System der Mainzer Mobilität, dadurch ist das gleiche Preisgefüge und die Kompatibilität mit dem dortigen System gegeben.